13. Februar 2019 / 06:55 Uhr

Sky und DAZN: Bayern-Boss Karl-Heinz Rummenigge kritisiert die Aufteilung der Champions League

Sky und DAZN: Bayern-Boss Karl-Heinz Rummenigge kritisiert die Aufteilung der Champions League

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Bayern-Boss Karl-Heinz Rummenigge ist über die Champions-League-Verteilung verärgert.
Bayern-Boss Karl-Heinz Rummenigge ist über die Champions-League-Verteilung verärgert. © dpa/Montage
Anzeige

Sky und DAZN - kein ZDF! Die Champions League läuft in dieser Saison nicht mehr im Free-TV. Das sorgt nicht nur bei den Fans für jede Menge Ärger. Bayern-Boss Karl-Heinz Rummenigge schimpft über die Verteilung der Königsklassen-Spiele.

Anzeige

Die deutschen Fans werden es in den deutsch-englischen Wochen wieder richtig erleben: Für die Champions League im TV oder Stream muss gezahlt werden. Wer kein Sky- oder DAZN-Abo hat, kann die Spiele des FC Bayern, Borussia Dortmund und von Schalke 04 nicht live sehen. In der Sport Bild spricht Bayern-Boss Karl-Heinz Rummenigge über die Live-Rechte bei Champions-League-Spielen.

Anzeige

"Wir müssen bei der Uefa alles in die Waagschale legen, damit in Deutschland ab der nächsten Rechteperiode (2021 bis 2024; d. Red.) wieder mindestens ein Live-Spiel, idealerweise ein Topspiel, im Free-TV zu sehen ist", sagt Rummenigge. Man sei nicht in England oder Spanien, wo die Spiele schon seit vielen Jahren ausschließlich im Pay-TV laufen.

Mehr zur Champions-League

Für Sky und DAZN sollen die Kosten pro Saison bei 200 Millionen Euro liegen. Bis 2021 liegen die Rechte noch beim Pay-TV-Sender und Streamingdienst. Das sei laut Rummenigge so nicht geplant gewesen. "Es gab ja Gerüchte, dass das ZDF gerne das alte Modell weitergeführt hätte mit Sky als Pay-TV- und dem ZDF als Free-TV-Sender. Aber Sky hat sich wohl nicht bereit erklärt, dem ZDF eine Unterlizenz zu gewähren, sodass die Champions League komplett ins Pay-TV abgewandert ist", erklärt der 63-Jährige.

Achtelfinale der Champions League: Diese Teams sind qualifiziert

Das Achtelfinale der Champions League nimmt Formen an. Klickt euch durch - und seht, welche Teams sich für die K.o-Runde qualifiziert haben. Zur Galerie
Das Achtelfinale der Champions League nimmt Formen an. Klickt euch durch - und seht, welche Teams sich für die K.o-Runde qualifiziert haben. ©

Hier laufen die Champions-League-Spiele

Die Problematik habe Sky kreiert. "Sie haben Rechte in Sublizenz an DAZN vergeben, die sie wohl auch ans ZDF hätten vergeben können. Aber offensichtlich wollte man das Free-TV ganz bewusst aussparen", meint der Bayern-Boss. Im Pay-TV-Sender werden beide Achtelfinalspiele des Rekordmeisters gegen den FC Liverpool mit Trainer Jürgen Klopp gezeigt. Das Hinspiel in Liverpool ist am 19. Februar (21 Uhr), das Rückspiel in München am 13. März (21 Uhr).

"Früher hatte ich bei Sky alles, heute muss ich als Dauer-Konsument für die Champions League ein zweites Abo für DAZN bezahlen und für die Bundesliga sogar noch ein drittes. Abgesehen von den Kosten halte ich das auch für technisch nicht unkompliziert", sagt Rummenigge.

Hier abstimmen: Welcher Anbieter ist besser?

Mehr anzeigen