10. November 2019 / 21:48 Uhr

"Sky"-Probleme bei FC Bayern gegen BVB: Der Vorsitzende der Geschäftsführung entschuldigt sich

"Sky"-Probleme bei FC Bayern gegen BVB: Der Vorsitzende der Geschäftsführung entschuldigt sich

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Viele Sky-Kunden konnten das Spiel Bayern gegen den BVB nur sehr eingeschränkt verfolgen - nun äußerte sich das Unternehmen.
Viele "Sky"-Kunden konnten das Spiel Bayern gegen den BVB nur sehr eingeschränkt verfolgen - nun äußerte sich das Unternehmen. © imago images/ActionPictures
Anzeige

Viele "Sky"-Kunden schauten beim Topspiel FC Bayern gegen Borussia Dortmund in die Röhre. Der Pay-TV-Sender hatte massive Übertragungsprobleme, es gingen tausende Fehlermeldungen ein. Nun entschuldigte sich der Vorsitzende der Geschäftsführung in einem Schreiben.

Anzeige
Anzeige

Der Pay-TV-Anbieter Sky hat sich nach den Übertragungsproblemen beim Bundesliga-Spitzenspiel einmal mehr entschuldigt, nun auch im Namen des Vorsitzenden der Geschäftsführung, Carsten Schmidt. Bei Instagram postete der Pay-TV-Sender, in dem es heißt: "Die Übertragung über Kabel und Satellit lief einwandfrei, aber auf Sky Go und Sky Ticket haben wir praktisch nicht geliefert. Hierfür möchte ich mich persönlich und aufrichtig entschuldigen. Wir werden schnellstmöglich versuchen, eine zufriedenstellende Lösung für betroffene Nutzer zu finden." In Zukunft sollen derartige Probleme nicht mehr auftreten.

Zuvor hatte man bekannt gegeben, dass man intensiv nach den Ursachen forsche. "Das gesamte Sky-Team arbeitet intensiv an der Analyse der Probleme, um zu gewährleisten, dass diese in Zukunft nicht mehr auftreten", teilte das Unternehmen am Sonntag mit. Vor und während des Bayern-Sieges gegen Borussia Dortmund am Samstag sahen Tausende Kunden eine Fehlermeldung und später verzerrte Bilder. Wie viele Kunden genau betroffen waren, konnte der Bezahl-Anbieter nicht beziffern.

Mehr vom SPORTBUZZER

"Leider kam es beim Streamen über Sky Go und Sky Ticket zu Störungen", hieß es am Tag danach: "Diese wurden im Laufe der 2. Halbzeit wieder behoben." Nach Sky-Angaben lief die Fernseh-Übertragung "über Kabel und Satellit durchgängig ohne Probleme".

"Sky" entschuldigt sich - Kunden beschweren sich via Twitter

Der Sender entschuldigte sich bei "allen betroffenen Kunden für die entstandenen Unannehmlichkeiten", die Frage nach einer Entschädigung blieb aber offen. "Wir prüfen dies zurzeit und werden die betroffenen Kunden hierzu schnellstmöglich informieren", lautete die Antwort auf eine entsprechende Anfrage. Viele Kunden ließen ihrem Frust auf Twitter freien Lauf und kritisierten den Anbieter Sky.

Die Pressestimmen zum 4:0-Sieg des FC Bayern gegen den BVB

Der FC Bayern hat dem BVB am 11. Spieltag der Bundesliga eine Lektion erteilt. So haben die internationalen Medien den deutschen Clasico wahrgenommen.  Zur Galerie
Der FC Bayern hat dem BVB am 11. Spieltag der Bundesliga eine Lektion erteilt. So haben die internationalen Medien den deutschen Clasico wahrgenommen.  ©
Anzeige
Mitmachen: #GABFAF-Adventskalender

Bundesliga-Tickets, Fußballschuhe, signierte Trikots und vieles mehr: Trage Dich hier ein und gewinne einen der 24 Preise. (mehr Infos)




Klicke hier Weiter und dann auf der nächsten Seite Absenden - und Du hast die Chance auf jeden der 24 Preise.

ANZEIGE: 50% auf alle JAKO Artikel! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN