15. Mai 2019 / 14:12 Uhr

Slapstick von Ex-Hansa-Keeper Janis Blaswich in den Niederlanden

Slapstick von Ex-Hansa-Keeper Janis Blaswich in den Niederlanden

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
<b>Torwart - Janis Blaswich:</b> Ausgeliehen von Borussia Mönchengladbach bis zum <b>30. Juni 2018.</b>
Janis Blaswich spielt jetzt bei Heracles Almelo in der niederländischen Eredivisie © Matthias Kern/Bongarts/Getty Images
Anzeige

Der Torhüter von Heracles Almelo musste am Wochenende gegen Excelsior Rotterdam einen kuriosen Treffer hinnehmen.

Anzeige
Anzeige

Das sah nicht besonders vorteilhaft aus: Janis Blaswich, ehemaliger Torhüter von Hansa Rostock, kassierte am Wochenende mit dem niederländischen Erstligisten Heracles Almelo eine 4:5-Niederlage gegen Abstiegskandidat Excelsior Rotterdam. Das Gegentor zum zwischenzeitlichen 1:2 kurz vor der Pause fiel besonders kurios, wie im Video zu sehen. Die Redaktion des Magazins 11Freunde hatte den Streifen im Netz gefunden.

So eine unglückliche Einlage hat bei Blaswich allerdings Seltenheitswert. Mit Almelo ist er auf Europakurs. Zwar hat der Schlussmann schon 65 Gegentore in 33 Spielen kassiert, allerdings hat er mit dem Verein aus der Region Overijssel nahe der deutschen Grenze schon die Play-off-Spiele um die niederländische Europa-League-Qualifikation sicher. Heute Abend steigt das letzte Spiel der regulären Saison für den Eredivisie-Siebten bei der PSV Eindhoven.

2018 verließ Blaswich nach einem Jahr Leihe von Borussia Mönchengladbach die Kogge. Auch im Nachbarland hat er sein Glück gefunden, war auf Anhieb Stammtorhüter. Eingelebt hat sich Blaswich scheinbar relativ schnell, wie das Heracles-Video aus dem vergangenen Sommer zeigt. „Ik ben Janis Blaswich en dit is mijn dag“ – der Keeper hat schon mächtig was auf dem Kasten in Sachen niederländisch.

ANZEIGE: 50% auf Trikotsatz + gratis Fußballtasche! Der Deal of the week im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Mecklenburg Vorpommern
Sport aus aller Welt