19. Mai 2019 / 14:44 Uhr

So startet Union Berlin gegen den VfL Bochum

So startet Union Berlin gegen den VfL Bochum

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Können die Eisernen heute den Aufstieg in die 1. Bundesliga feiern?
Können die Eisernen heute den Aufstieg in die 1. Bundesliga feiern? © Jörg Carstensen / dpa
Anzeige

2. Bundesliga: Union Berlin kann bei einem Sieg in Bochum und einem Ausrutscher des SC Paderborn noch den direkten Aufstieg feiern.

Anzeige
Anzeige

Fußball-Zweitligist 1. FC Union Berlin setzt auf eine ungewöhnliche Vorbereitung auf das Finale im Fernduell mit dem SC Paderborn um den direkten Aufstieg. Das Team der Köpenicker machte sich einen Tag früher als gewohnt bereits am Freitag auf den Weg zum Auswärtsspiel beim VfL Bochum. «Es ist ein spezielles Spiel, deshalb eine spezielle Maßnahme. So können wir noch das ein oder andere machen», sagte Trainer Urs Fischer. Zum vorläufigen Kader gehören deshalb auch 20 statt 18 Akteure. Zusätzlich flogen der dritte Torwart Lennart Moser und ein weiterer Feldspieler mit.

Mit einem eigenen Sieg will sich Union am Sonntag (15.30 Uhr/Sky) die Chance auf den sofortigen Sprung ins Oberhaus erhalten. Sollte Paderborn dann nur maximal unentschieden bei der SG Dynamo Dresden spielen, wäre der erste Bundesliga-Aufstieg für die Eisernen perfekt. Und so gehen die Unioner die Mission Aufstieg an:

Hier geht´s zum Liveticker der Partie

In Bildern: 50 ehemalige Spieler von Union Berlin - und was aus ihnen wurde.

<b>Simon Terodde:</b> 25 Tore in 93 Spielen schoss Simon Terodde für Eisern Union. Mittlerweile spielt er beim 1. FC Köln. Zur Galerie
Simon Terodde: 25 Tore in 93 Spielen schoss Simon Terodde für "Eisern" Union. Mittlerweile spielt er beim 1. FC Köln. ©
Anzeige

ANZEIGE: 50% auf dein Winter-Set! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Brandenburg
Sport aus aller Welt