27. April 2020 / 11:13 Uhr

Söder: Entscheidungen zu Breitensport „vielleicht“ nächste Woche - Koppelung an Bundesliga-Neustart

Söder: Entscheidungen zu Breitensport „vielleicht“ nächste Woche - Koppelung an Bundesliga-Neustart

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Ministerpräsident Markus Söder hat Lockerungen für den Breitensport in Bayern für die kommende Woche angedeutet und zugleich an die Entwicklung in der Bundesliga gekoppelt. 
Ministerpräsident Markus Söder hat Lockerungen für den Breitensport in Bayern für die kommende Woche angedeutet und zugleich an die Entwicklung in der Bundesliga gekoppelt.  © 2020 Getty Images
Anzeige

Eine Entscheidung darüber, ob es in der Corona-Krise Lockerungen im Sportbetrieb gibt, können laut Bayerns Ministerpräsident Markus Söder "vielleicht" in der nächsten Woche erwartet werden. Etwaige neue Entwicklungen seien auch an die Bundesliga gekoppelt. 

Anzeige
Anzeige

Ministerpräsident Markus Söder (CSU) hat Lockerungen für den Breitensport in Bayern für die kommende Woche angedeutet und zugleich an die Entwicklung in der Bundesliga gekoppelt. Über die Zukunft der Amateursportler und -vereine im Freistaat während der Corona-Krise werde in den nächsten Tagen debattiert, kündigte er am Montag im Bayerischen Rundfunk an. Eine Entscheidung, ob und wie die Einschränkungen gelockert und Trainings aufgenommen werden können, erwartet Söder „nächste Woche vielleicht, würde ich mal sagen“.

Während Profiklubs in Deutschland dank Ausnahmegenehmigungen wieder eingeschränkt - etwa mit so wenig Kontakt wie möglich - trainieren, ist dies den Amateuren noch nicht erlaubt. Die Bundesliga will möglichst bald ihre Saison ohne Zuschauer fortsetzen.

Söder: "Das sollte im Einklang sein"

Die Entwicklung sei auch für den Breitensport wichtig, befand Söder. „Es hängt auch davon ab, ob die Bundesliga wirklich startet. Ich finde, ein bisschen im Einklang sollte das schon sein“, sagte der Ministerpräsident.

Der Kopf der Deutschen Fußball Liga: Das ist DFL-Boss Christian Seifert

Er muss während der Corona-Krise einen der größten Tiefpunkte der Bundesliga-Geschichte meistern: Der <b>SPORT</b>BUZZER stellt DFL-Boss Christian Seifert vor. Zur Galerie
Er muss während der Corona-Krise einen der größten Tiefpunkte der Bundesliga-Geschichte meistern: Der SPORTBUZZER stellt DFL-Boss Christian Seifert vor. ©

Bei der Entscheidung, wann die Bundesliga ihren Spielbetrieb wieder aufnehmen kann, will die Politik nichts überstürzen. Am Donnerstag steht die nächste virtuelle Konferenz von Kanzlerin Angela Merkel und Ministerpräsidenten an. Laut "Kicker" könnte sich ein Neustart jedoch weiter verschieben. NRW-Ministerpräsident Armin Laschet rechnet derweil mit einer Zustimmung für das vorgelegte Konzept.