20. Juli 2021 / 16:43 Uhr

Sommerbiathlon: Gifhorns Hannich macht's in Sachen DM-Titel zweistellig!

Sommerbiathlon: Gifhorns Hannich macht's in Sachen DM-Titel zweistellig!

Henning Kampen
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung
Erfolgreiche Sommer-Biathleten des USK Gifhorn: Georg Paulmann (v.l.), Hendrik Berner, Steffen Hannich (auch groß im Bild) und Trainer Peter Kostrewa.
Erfolgreiche Sommer-Biathleten des USK Gifhorn: Georg Paulmann (v.l.), Hendrik Berner, Steffen Hannich (auch groß im Bild) und Trainer Peter Kostrewa. © Privat
Anzeige

Bei der deutschen Meisterschaft (Kleinkaliber) sowie der norddeutschen Landesmeisterschaft (Luftgewehr) räumten die Sommerbiathleten des USK Gifhorn und SV Allerbüttel 14 Medaillen ab. Erfolgreichster Athlet war Steffen Hannich, der seine deutschen Meistertitel zehn und elf gewann.

Anzeige

Goldregen für die Athletinnen und Athleten des USK Gifhorn und SV Allerbüttel. Bei der deutschen Meisterschaft (Kleinkaliber) sowie der norddeutschen Landesmeisterschaft (Luftgewehr) in Sankt Andreasberg holten die Gifhorner Sommerbiathleten sieben Goldmedaillen, zweimal Silber sowie fünfmal Bronze. Erfolgreichster USKler war Steffen Hannich, der sich neben dem deutschen Meistertitel im Sprint über vier Kilometer (16,54 Minuten) und der Vize-Meisterschaft im Einzel über sieben Kilometer (32,28 Minuten) zusammen mit Georg Paulmann und Hendrik Berner die Goldmedaille in der Teamwertung sicherte. Diese wurde Corona-bedingt als Ersatz für die Staffel durchgeführt.

Anzeige

Hannich sammelte am Wochenende seine Meistertitel zehn und elf ein, dass er läuferisch stark ist, war ihm klar. Mit dem Kleinkaliber hatte er allerdings seit zwei Jahren nicht mehr geschossen. „Mir war klar, dass ich im Schießen nicht so stark sein werde, deshalb freue ich mich über das Ergebnis.“

Mehr zum Lokalsport

Bei der Landesmeisterschaft der Herren 1 standen Hannich, Paulmann und Berner ebenfalls zusammen auf dem Siegerpodest und belegten über die vier Kilometer die ersten drei Ränge. Der Veranstalter sprach deshalb von einer USK-Vereinsmeisterschaft. Auch bei den Herren 3 belegten mit Frank Weißgerber (SV Allerbüttel), Christian Strohal und Peter Kostrewa (beide USK) heimische Athleten die ersten drei Plätze. Nina Strack (Damen 3, Allerbüttel) und Karsten Krökel (Herren 4, Allerbüttel) sicherten sich weitere Landesmeister-Titel. Mit Marielle Elfers gewann eine USK-Sommerbiathletin bei ihrem Debüt direkt die Goldmedaille. Elfers, die zuvor bereits Erfahrung als Winterbiathletin gesammelt hatte, kam ohne Schießfehler aus und siegte in der Disziplin Sprint Luftgewehr (liegend – stehend) der weiblichen Jugend. Weitere Medaillen gingen an Luis Kullig (3. Platz, Junioren 2, SV Allerbüttel), Svenja List (3. Platz, Damen 1, USK Gifhorn) und Markus Kullig (3. Platz, Herren 2, SV Allerbüttel).