06. Dezember 2020 / 19:22 Uhr

Dank Son und Kane: Tottenham gewinnt London-Derby gegen Arsenal und erobert Tabellenspitze zurück

Dank Son und Kane: Tottenham gewinnt London-Derby gegen Arsenal und erobert Tabellenspitze zurück

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Tottenham ist nach dem Erfolg über den FC Arsenal zurück an der Tabellenspitze der Premier League.
Tottenham ist nach dem Erfolg über den FC Arsenal zurück an der Tabellenspitze der Premier League. © 2020 Getty Images
Anzeige

Tottenham Hotspur ist zurück an der Tabellenspitze in der Premier League. Am Sonntag schlug die Elf von José Mourinho den FC Arsenal im London-Derby mit 2:0 (2:0). Der FC Arsenal rutschte durch die zweite Liga-Pleite in Serie weiter in die Krise.

Anzeige

Tottenham Hotspur hat die Tabellenführung in der Premier League zurückerobert. Die Mannschaft von Trainer José Mourinho setzte sich am Sonntag im Nordlondoner Derby gegen den FC Arsenal mit 2:0 (2:0) durch und löste den FC Chelsea, der am Samstag durch ein 3:1 gegen Leeds United vorübergehend an die Spitze gesprungen war, wieder ab. Die Tore für Tottenham erzielten Heung-min Son (13.) und Harry Kane (45.+1) bereits im ersten Durchgang. Für den FC Arsenal setzt sich die Krise nach dem vierten sieglosen Liga-Spiel, das den Absturz auf Platz 15 bedeutet, fort. Am Sonntagabend zog der FC Liverpool mit einem 4:0 gegen die Wolverhampton Wanderers noch mit den "Spurs" gleich, liegt aufgrund des schlechteren Torverhältnisses aber nur auf Rang zwei.

Anzeige

Vor 2000 Zuschauern im Tottenham Hotspur Stadium überließen die Hausherren dem FC Arsenal zunächst das Kommando. Die "Gunners" begannen nach dem ausbleibenden Erfolg in der Liga mit Pierre-Emerick Aubameyang, Alexandre Lacazette und Willian in vorderster Front entsprechend offensiv. Doch schon in der 13. Minute sollte sich das auf Konter ausgelegte Spiel Tottenhams auszahlen. Nach einer geklärten Hereingabe schaltete die Mourinho-Elf schnell um. Einen öffnenden Pass von Harry Kane aus der eigenen Hälfte erreichte dessen Sturmpartner Heung-min Son, der den Ball von der Strafraumgrenze sehenswert im langen Eck unterbrachte und Bernd Leno im Tor der Gäste keine Abwehrchance ließ.

Mehr vom SPORTBUZZER

Kane erhöht kurz vor der Halbzeit

Arsenal blieb bemüht, konnte aus der optischen Überlegenheit jedoch auch in der Folge kein Kapital schlagen. Im ersten Durchgang blieb das Team von Mikel Arteta ohne direkten Schuss auf das Tor. Stattdessen konterte Tottenham weiter und schlug ein weiteres Mal eiskalt zu. Nach einer schnellen Umschaltsituation bediente diesmal Son Torjäger Kane, der den Ball kurz vor dem Halbzeitpfiff unter die Latte zum 2:0 einschoss (45.+1).

Motiviert vom Rückstand kam Arsenal kämpferisch aus der Pause, hatte durch Aubameyang per Kopf (49.) und Lacazette (67.) zwei gute Möglichkeiten, den Anschluss herzustellen, scheiterte aber jeweils an der letzten Genauigkeit oder an Spurs-Keeper Hugo Lloris. Zwingende Torchancen für die "Gunners" blieben trotz des permanenten Anrennens auch im zweiten Durchgang weitestgehend aus. Tottenham beschränkte sich dagegen auf die Verwaltung des Vorsprungs und brachte den Erfolg letztlich souverän über die Ziellinie. Bei Arsenal bleibt die Durchschlagskraft in der Offensive weiter ein großes Manko: Erst zehn Treffer erzielte die Arteta-Elf in der laufenden Premier-League-Saison. Tottenham grüßt dagegen wieder von der Spitze.