23. Februar 2021 / 20:59 Uhr

Sorge um Tiger Woods: Golf-Legende nach Autounfall verletzt

Sorge um Tiger Woods: Golf-Legende nach Autounfall verletzt

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Tiger Woods hat sich bei einem Autounfall verletzt.
Tiger Woods hat sich bei einem Autounfall verletzt. © IMAGO/Icon SMI/ZUMA Wire/Montage
Anzeige

Golf-Profi Tiger Woods hat sich bei einem Autounfall verletzt. Das berichten mehrere US-Medien mit Verweis auf das Amt des Sheriffs im Bezirk Los Angeles County. Der 45-Jährige musste demnach aus dem Wrack herausgeschnitten werden.

Anzeige

Sorge um Golf-Star Tiger Woods: Die Sport-Legende hat sich bei einem Autounfall in Los Angeles verletzt. Der 45-Jährige überschlug sich mit seinem Auto, das so schwer beschädigt wurde, dass Woods mit einem speziellen Gerät herausgeschnitten werden musste, teilte das Amt des Sheriffs im Bezirk Los Angeles County mit. Der mehrmalige Major-Sieger musste ins Krankenhaus eingeliefert werden. Laut seinem Agenten Mark Steinberg, der in verschiedenen US-Medien zitiert wurde, habe sich Woods mehrere Beinverletzungen zugezogen und werde sofort operiert. Nach Angaben der Behörden war Woods alleine im Auto, als es kurz nach 7 Uhr morgens zu dem Unfall kam.

Anzeige

Woods ist einer der erfolgreichsten Golf-Profis der Geschichte. Mit 82 Turniersiegen hält er gemeinsam mit Sam Snead den Rekord auf der PGA-Tour, die Weltrangliste führte er für insgesamt für 683 Wochen an.

Mehr vom SPORTBUZZER

Zuletzt war er in der Vergangenheit immer wieder durch Knie- oder Rückenbeschwerden zurückgeworfen worden. Im April 2019 hatte er beim Masters in Augusta nach 14 Jahren wieder einen Major-Sieg geholt. Der Golf-Profi befindet sich derzeit nach einer Rücken-Operation aktuell in der Reha und hatte das Ziel, bei den im April startenden Masters in Augusta, wo er als ehemaliger Sieger eine lebenslange Teilnahmeberechtigung besitzt, an den Start zu gehen.