09. September 2019 / 22:15 Uhr

Sorgen um Deichmann, Riedel und Matovina

Sorgen um Deichmann, Riedel und Matovina

Jürgen Rönnau
Lübecker Nachrichten
Neben Florian Riedel (links) und Yannik Deichmann (rechts) ist aktuell auch Kresimir Matovina angeschlagen.
Neben Florian Riedel (links) und Yannik Deichmann (rechts) ist aktuell auch Kresimir Matovina angeschlagen. © Agentur 54°
Anzeige

VfB Lübeck vor dem nächsten Spiel in Rehden - Termin für SHFV-Pokalhalbfinale steht fest.

Anzeige
Anzeige

Nach einem engen Spielplan mit einigen englischen Wochen ist der VfB Lübeck jetzt im „normalen“ Rhythmus mit Spielen im Wochentakt. „Das wurde auch Zeit“, sagt Trainer Rolf Landerl. „Wir konnten zwar immer mal rotieren, aber es ist gut, dass jetzt alle länger regenerieren können.“ Das nächste Match steigt am Samstag um 15 Uhr in Rehden.

VfB Lübeck möchte sich den Sieg gegen Weiche Flensburg nicht schlecht reden lassen

Um zu sehen, wie jeder Einzelne die Belastungen weggesteckt hat, unterziehen sich alle Spieler einem Laktattest. Sportlich wird es wieder an diesem Dienstag ab 17 Uhr. Dann findet die Videoanalyse des Flensburg-Spiels statt, „in dem wir vieles gut gemacht haben – aber längst nicht alles“, sagt Landerl. „Darüber reden wir.“ Unbedingt festhalten aber möchte er, dass „wir vielleicht glücklich, aber am Ende auch verdient gewonnen haben. Wir werden uns diesen Sieg nicht schlecht reden lassen. Und wir müssen uns dafür auch ganz bestimmt nicht entschuldigen.“

Am 31. Oktober wartet der TSB Flensburg im SHFV-Pokal

Etwas besorgt ist man beim VfB über leichte Blessuren bei drei Spielern, die zur Zeit kaum zu ersetzen sind. Yannick Deichmann, Florian Riedel und Kresimir Matovina schwächeln, treten zunächst etwas kürzer. Fabio Parduhn wird ebenfalls noch geschont, Marvin Thiel wird wohl noch einige Zeit ausfallen. Und das Comeback von Daniel Franziskus erwartet Landerl „frühestens im Spätherbst“. SHFV-Pokal: Der VfB bestreitet sein Halbfinale im Landespokal beim TSB Flensburg am 31. Oktober um 13.30 Uhr.

Mehr vom VfB Lübeck
Mehr anzeigen

Regionalliga-Saison 2019/2020 VfB Lübeck

Los ging die Saison 2019/2020 am 27. Juli 2019 mit einem 3:1-Heimsieg über den SSV Jeddeloh. Vor 2413 Zuschauern auf der Lohmühle trafen Tommy Grupe (v.l.), Ahmet Arslan und Patrick Hobsch. Zur Galerie
Los ging die Saison 2019/2020 am 27. Juli 2019 mit einem 3:1-Heimsieg über den SSV Jeddeloh. Vor 2413 Zuschauern auf der Lohmühle trafen Tommy Grupe (v.l.), Ahmet Arslan und Patrick Hobsch. ©
Anzeige

ANZEIGE: 50% auf dein Spieler-Set! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Lübeck
Sport aus aller Welt