11. August 2019 / 19:30 Uhr

Souveräne Erfolge für SVG und I. SC 05 auf fremden Plätzen

Souveräne Erfolge für SVG und I. SC 05 auf fremden Plätzen

Kathrin Lienig
Göttinger Tageblatt
Nicolas Krenzek (li) und Ali Ismail (re).
TSV Landolfshausen/Seulingen (rot) vs. SVG Göttingen 07 (weiß) am 22.04.19 in Seulingen, Niedersachsen. 
Saison 2018/2019 Sport Fußball Landesliga Braunschweig der Männer.
|Foto: Helge Schneemann
|
Ali Ismail (r.), hier beim Torjubel mit Nico Krenzek, gehörte in Salzgitter zu den SVG-Torschützen. © Helge Schneemann
Anzeige

Mit Auswärtssiegen in der Fußball-Landesliga sind die SVG Göttingen und der I. SC Göttingen 05 zurückgekehrt. Leer ging dagegen der SC Hainberg beim SC Gitter aus. Lehrgeld bezahlte Aufsteiger Tuspo Petershütte gegen den SSV Vorsfelde.

KSV Vahdet Salzgitter – SVG Göttingen 2:4 (1:3). Aus einem souveränen Spiel sei zwischenzeitlich eine „kippelige“ Angelegenheit geworden, berichtete SVG-Abteilungsleiter Thorsten Tunkel vom Auftritt der Schwarz-Weißen beim Aufsteiger. „Wir haben bei den Gegentoren schwach verteidigt. Das hätten wir besser lösen können.“ Als die Platzherren nach der Pause noch einmal auf 2:3 herankamen, brachten sie die Göttinger nicht in Gefahr. „Die hatten in der zweiten Halbzeit eine Chance und die führte zum Tor. Tunkel hat aber auch beobachtet, dass sich die SVG weiterentwickelt hat: So ein Spiel hätten wir in der vergangenen Saison nicht gewonnen, da hätten wir garantiert noch den Ausgleich kassiert. Wichtig sind die Punkte, spielerisch können wir noch zulegen.“ – Tore: 0:1 Diop (8.), 0:2 Ismail (13.), 1:2 Müller (16.), 1:3 Taubert (37.), 2:3 Cengiz (63.), 2:4 Ziegner (83.).

SC Gitter – I. SC 05 3:1 (1:0). Die Schwarz-Gelben boten nach der Pause eine deutliche Leistungssteigerung. Vor allem in der Offensive brachte die Maßnahme, dass Bartels auf Linksaußen und Mohebieh dafür in die Mitte rückte, am Ende auch Zählbares. Ruppig ging die Partie zu Ende, in den letzten Minuten sah der Gastgeber noch vier gelbe Karte. – Tore: 1:0 Pyrskalla (29.), 1:1 Tacke (51.), 1:2, 1:3 Mohebieh (63., 82.).

Mehr zum Fußball in Göttingen

MTV Isenbüttel – SC Hainberg 3:0 (2:0). „Unser Spielaufbau war gut, wir hatten viel Ballbesitz“, sagte SCH-Trainer Lukas Zekas nach dem Spiel. Ein Missverständnis in der Defensive führte zum ersten Gegentor, ein Sonntagsschuss in den Winkel zum 2:0. Die Hainberger versuchten noch, durch Abwehr-Umstellungen heranzukommen. Die Folge: das dritte Gegentor von Helms (87.) und eine rote Karte für Thomas Zekas (85.).

Anzeige

Tuspo Petershütte – SSV Vorsfelde 2:7 (1:2). – Tore: 1:0 J. Schmidt (8.), 1:1, 1:2 Reich (23., 42.), 1:3 Schmidtheisler (50.), 1:4 Reich (65.), 1:5 Schmidtheisler (66.), 1:6 Gemende (69./ET), 2:6 Rettstadt (75.), 2:7 Cinquino (77.).