28. Juni 2021 / 17:23 Uhr

Gruppe E: EM-Teilnehmer Spanien im Kurzporträt

Gruppe E: EM-Teilnehmer Spanien im Kurzporträt

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Für Kapitän Sergio Ramos könnte es im Sommer den dritten EM-Titel in 13 Jahren geben.
Für Kapitän Sergio Ramos könnte es im Sommer den dritten EM-Titel in 13 Jahren geben. © imago images/Domenic Aquilina
Anzeige

Nach dem Achtelfinal-Aus bei der Europameisterschaft 2016 will Spanien nun wieder nach dem Titel greifen. In der Vorrunde warten drei Heimspiele gegen Schweden, Polen und die Slowakei.

Anzeige

Der dreifache Europameister Spanien ist zweifellos der große Favorit in Gruppe E. Ohne Pleite spielte sich „La Roja“ durch die Qualifikation, wurde vor Endrundengegner Schweden souverän Erster. Obwohl die Vormachtstellung Spaniens, das zwischen 2008 und 2012 jedes große Turnier gewann, in den vergangenen Jahren kleine Risse bekam, führt auch in diesem Jahr der Weg zum Titel über die Mannschaft von Trainer Luis Enrique.

Anzeige

Zwar ist die Weltklassegeneration um Stars wie Xavi, Andrés Iniesta und Iker Casillas Geschichte, an Qualität mangelt es im Kader aber keineswegs. Junge Spieler wie der 24-jährige Mikel Oyarzabal von Real Sociedad oder Pedri (18) vom FC Barcelona mischen sich unter die geballte Erfahrung von Keeper David de Gea (30, Manchester United), Mittelfeldmann Koke (29, Atlético Madrid) und Barcelona-Profi Sergio Busquets (32). Nicht dabei ist dagegen Routinier Sergio Ramos (35, Real Madrid): Der Kapitän und Rekordnationalspieler wurde von Trainer Luis Enrique nicht für das Turnier nominiert. Der Hintergrund: Im Vorfeld der Endrunde wurde Ramos gleich mehrfach von Verletzungen und einer Corona-Infektion zurückgeworfen, in Topform konnte sich der spanische Spielführer zum Turnierstart also nicht befinden. Auffällig: Damit steht kein Profi von Real Madrid im Aufgebot von Luis Enrique. 

Im Sommer gibt es für Spanien drei Heimspiele in Sevilla. Schweden, Polen und die Slowakei kommen im Juni alle in den Südwesten Spaniens. Größter EM-Erfolg: Die drei Titel in den Jahren 1964, 2008 und 2012.

Gruppengegner von Spanien

Spanien im Kurz-Porträt

Trainer: Luis Enrique (seit 19. November 2019)

Stars: Sergio Busquets (Defensives Mittelfeld/FC Barcelona), Thiago (Zentrales Mittelfeld/FC Liverpool), Álvaro Morata (Mittelstürmer/Juventus Turin)

Weg zur EM: Erster der Qualifikationsgruppe mit Schweden, Norwegen, Rumänien, Färöer und Malta. In zehn Spielen gelangen acht Siege (31:5 Tore).

Bisherige Teilnahmen (11): 1960 (Viertelfinale), 1964 (Sieger), 1980 (Vorrunde), 1984 (Zweiter), 1988 (Vorrunde), 1996 (Viertelfinale), 2000 (Viertelfinale), 2004 (Vorrunde), 2008 (Sieger), 2012 (Sieger), 2016 (Achtelfinale)

Kader von Spanien bei der EM 2021

Mit dieser (vorläufigen) Mannschaft tritt Spanien bei der Europameisterschaft 2021 an:

  • Tor: Unai Simon (Athletic Bilbao), David de Gea (Manchester United), Robert Sanchez (Brighton & Hove Albion)
  • *Abwehr: *Jose Gaya (FC Valencia), Jordi Alba (FC Barcelona), Pau Torres (FC Villarreal), Aymeric Laporte (Manchester City), Eric Garcia (Manchester City), Diego Llorente (Leeds United), Cesar Azpilicueta (FC Chelsea), Marcos Llorente (Atlético Madrid)
  • *Mittelfeld: *Sergio Busquets (FC Barcelona), Rodri (Manchester City), Pedri (FC Barcelona), Thiago (FC Liverpool), Koke (Atlético Madrid), Fabian Ruiz (SSC Neapel)
  • Angriff: Dani Olmo (RB Leipzig), Mikel Oyarzabal (Real Sociedad), Alvaro Morata (Juventus Turin), Gerard Moreno (FC Villarreal), Ferran Torres (Manchester City), Adama Traore (Wolverhampton Wanderers), Pablo Sarabia (Paris St. Germain)

Spanien: Spielplan in der EM-Gruppenphase (Gruppe E)

  • Montag, 14. Juni gegen Schweden in Sevilla (21 Uhr)
  • Samstag, 18. Juni gegen Polen in Sevilla (21 Uhr)
  • Mittwoch, 23. Juni gegen Sevilla in Bilbao (18 Uhr)

Spanien bei der EM 2021: Übersicht

Hier lesen: Europameisterschaft 2021: News und Spielplan