11. Oktober 2021 / 10:51 Uhr

"Noch ein Pokal kommt nach Hause": Pressestimmen zum Finale der Nations League

"Noch ein Pokal kommt nach Hause": Pressestimmen zum Finale der Nations League

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Frankreichs Presse feierte ihre Nationalmannschaft für den Titelgewinn in der Nations League, während Spaniens Medien sich über den Schiedsrichter wunderten.
Frankreichs Presse feierte "ihre" Nationalmannschaft für den Titelgewinn in der Nations League, während Spaniens Medien sich über den Schiedsrichter wunderten. © Mike Hewitt/Getty Images (Montage)
Anzeige

Dank eines 2:1-Sieges über Spanien hat sich Frankreich den Titel in der Nations League gesichert. Das Echo der internationalen Presse darauf ist geteilt: Frankreichs Medien jubeln, Spaniens Presse wundert sich über den Schiedsrichter.

Frankreich hat die Nations League gewonnen. Der Weltmeister holte am Sonntagabend im Finale ein 2:1 (0:0) gegen Spanien. Während die französische Presse über den Titelgewinn jubelt ("Noch ein Pokal kommt nach Hause"), konzentrieren sich große spanische Medien auf die umstrittene Entscheidung rund um den Treffer Kylian Mbappés zu Ungunsten Spaniens. Internationale Pressestimmen im Überblick:

Anzeige

Frankreich

L'Équipe: "Noch ein Pokal kommt nach Hause. Der französische Verband wird in seinem Trophäenschrank ein wenig Platz für diesen neuen Pokal machen müssen. Das wird ohne Zweifel nicht der am meisten beachtete oder beneidete Titel sein, aber Frankreich wird die erste Nation bleiben, die die Weltmeisterschaft, die Europameisterschaft und die Nations League gewonnen hat."

Le Figaro: "Spannung, Emotionen, ein wiedergefundener Teamgeist und Einzelleistungen auf dem Höhepunkt... Die UEFA kann sich bei der französischen Mannschaft bedanken, die am Sonntag gegen Spanien ihren ersten Sieg in der Nations League errang und ein großartiger Botschafter ist für einen Wettbewerb, den das breite Publikum kaum kennt."

Spanien

Marca: „"Sie machen den Fußball kaputt. Eine unverständliche Interpretation einer neuen und lächerlichen Abseitsregel seitens des Video-Assistenten ruiniert Spanien."

As: "Ohne Titel, aber mit Zukunft. Mit einem Geniestreich Benzemas und einem umstrittenen Tor Mbappés drehte Frankreich das Finale der Nations League gegen ein großes Spanien."

Großbritannien

The Sun: "Kylian Mbappé erzielte einen umstrittenen Abseitstreffer und besiegelte damit den überraschenden Comeback-Triumph Frankreichs in der Nations League. Der Superstar von Paris Saint-Germain war den ganzen Abend über nur Zuschauer gewesen, während Didier Deschamps' Mannschaft darum rang, die spanische Inquisition zu überleben. Doch gerade als sein Land nach Inspiration rief, zauberte Mbappé in der 80. Minute einen unbezahlbaren Siegestreffer für den amtierenden Weltmeister herbei."


The Guardian: "Vielleicht ist die Nations League doch keine schlechte Idee. Sie wird vielleicht nicht überall als echtes Turnier anerkannt, zumindest noch nicht, aber es hat sich herausgestellt, dass sie eine Menge Spaß bereitet. Die letzten vier (Nationen) bescherten drei wilde Nächte in Mailand und brachten Sieger hervor, die zwei Mal einen Rückstand aufholen mussten, um eine noch unvertraute Trophäe in die Höhe zu stemmen (...)."

Italien

La Gazzetta dello Sport: "Mit dem 2:1 gegen das junge und talentierte Spanien trug sich Frankreich - zwei Jahre nach dem Erfolg Portugals in der ersten Ausgabe - in das goldene Buch des Wettbewerbs ein. Es wird die Enttäuschung der EM nicht auslöschen, aber es baut Deschamps, der mit einer Trophäe nach Hause zurückkehrt, auf."

Corriere dello Sport: "Die Nationalelf Deschamps' wurde in San Siro mit dem Erfolg über Spanien im Finale belohnt. Luis Enrique applaudierte aber seinen Spielern."

Schweiz

Blick: "Karim Benzema und Kylian Mbappé schiessen die Spanier ab! Frankreich krönt sich zum Nations-League-Sieger 2021."

Deutschland

Kicker: "Mbappé schießt Frankreich auf den Thron der Nations League - Les Bleus melden sich nach einem Rückstand zurück und krönen sich zum Sieger."

Bild: "Spanien-Grätsche entscheidet Nations League. [...] 104 Tage nach dem Achtelfinal-Aus bei der EM holen die 'Les Bleus' einen europäischen Titel - dank Kylian Mbappé (22) und einer Spanien-Grätsche."