24. Januar 2020 / 16:02 Uhr

Spannende Gruppen bei Prohner Hallencup

Spannende Gruppen bei Prohner Hallencup

Horst Schreiber
Ostsee-Zeitung
Der 1. Kleeblatt Sund GmbH Cup startet mit einer fairen Geste.
Der Kleeblatt-Sund-GmbH-Cup beginnt um 13.30 Uhr. © Horst Schreiber
Anzeige

Der SV Prohner Wiek richtet am Sonnabend den Kleeblatt-Sund-GmbH-Cup aus. Acht Mannschaften aus der Region sind dabei.

Anzeige
Anzeige

Stralsund. Die Premiere war ein voller Erfolg, nun verspricht die zweite Auflage des Kleeblatt-Sund-GmbH-Cups des SV Prohner Wiek noch mehr Attraktivität. In der Vorrundengruppe B duellieren sich Rügenpokal-Dauergewinner VfL Bergen und Landesliga-Konkurrent TSV 1860 Stralsund, Hallenfußball-Kreismeister Tribseeser SV und Master-Champion SG Velgast/Niepars.

„Das sind alles starke Hallenspieler, da kann man sicher etwas erwarten“, freut sich Organisator Tino Dell, der mit seinem gastgebenden SVP ein Wörtchen um den Turniersieg mitreden will. Bei der Premiere vor einem Jahr wurde das Team erst im Finale gestoppt. Damals triumphierte der TSV 1860.

Mehr aus dem Kreis Vorpommern-Rügen

Der SV Prohner Wiek ruft zur Spende für den Stralsunder Verein „Sturmvogel“ auf, der sich um seelisch belastete Kinder kümmert. Zudem wird es ein Freundschaftskick der F-Junioren aus Prohn und Stralsund geben. Los geht es am Sonnabend um 13.30 Uhr in der Vogelsanghalle.

Die Gruppen
Gruppe A: FC Insel Usedom, SG Empor Richtenberg, SG Karlsburg/Züssow, SV Prohner Wiek.
Gruppe B: SG Velgaster SV/SV Niepars, TSV 1860 Stralsund, Tribseeser SV, VfL Bergen.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Mecklenburg Vorpommern
Sport aus aller Welt