08. Mai 2019 / 14:47 Uhr

Sparkassen-Cup in Parsau: JSG Calberlah-Wasbüttel gewinnt E-Jugend-Sichtungsturnier

Sparkassen-Cup in Parsau: JSG Calberlah-Wasbüttel gewinnt E-Jugend-Sichtungsturnier

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
So sehen Sieger aus: Die JSG Calberlah-Wasbüttel setzte sich beim Sparkassen-Fußball-Cup durch
So sehen Sieger aus: Die JSG Calberlah-Wasbüttel hat den Sparkassen-Cup gewonnen © NFV-Kreis Gifhorn
Anzeige

Beim Sparkassen-Fußball-Cup haben sich rund 160 E-Jugendliche am Wochenende den Gifhorner DFB-Stützpunkttrainern Chris Wimmer und Torben Gryglewski präsentiert – am Ende sicherte sich die JSG Calberlah-Wasbüttel den Turniersieg. Circa 25 Talente haben es mit ihren Leistungen ins Blickfeld des DFB geschafft.

Anzeige

„Wir haben aus der Masse der zirka 160 Kinder eine grobe Vorauswahl von 20 bis 25 Kindern getroffen und werden diese zu zwei Sichtungseinheiten am 20. und 27 Mai einladen“, erklärte Wimmer. Er sah zusammen mit seinen Trainerkollegen beim Vergleichsturnier des Jahrgangs 2008 ordentliche Auftritte. Aber: „Es war schon ein deutlicher Leistungsunterschied der teilnehmenden Teams zu den zwei bis drei stärksten Mannschaften zu erkennen“, sagte der DFB-Stützpunkttrainer.

Anzeige
So sehen Sieger aus: Die JSG Calberlah-Wasbüttel setzte sich beim Sparkassen-Fußball-Cup durch Zur Galerie
So sehen Sieger aus: Die JSG Calberlah-Wasbüttel setzte sich beim Sparkassen-Fußball-Cup durch ©

Kreisjugendobmann Uwe Wolter schloss sich an: „Jeder hat sein Bestes gegeben. Wir haben ein toll organisiertes Turnier ohne Verletzungen erlebt“. Gleichzeitig richtete Wolter einen Appell an die zahlreich mitgereisten Eltern: „Lassen Sie ihre Kinder nicht zu früh zu den großen Vereinen wechseln. Auch die vergleichsweise kleinen Vereine an der Basis leisten hervorragende Arbeit und geben den Kindern die Chance, dort ihre fußballerischen Grundlagen zu erlernen und sich zu entwickeln“.

Mehr heimischer Fußball

Die Turnierkrone sicherten sich die Jungs der JSG Calberlah-Wasbüttel. Sie gewannen am Ende mit sieben Punkten und 7:1 Toren. Weiterhin qualifizierten sich die Mannschaften der JSG Gifhorn Nord, des MTV Gifhorn, des FC Brome, der SV Meinersen, der JSG Bergfeld/Parsau/Tülau, des FC Schwülper und der SV Gifhorn für die Endrunde in Wolfsburg.

Endergebnisse des Sparkassen-Cups

In vier Vorrundengruppen mit je vier Teams haben sich die Mannschaften beim Sparkassen-Cup ihrer jeweiligen Platzierung nach für eine der vier Ligen in der Endrunde qualifiziert. Alle Erstplatzierten landeten in Liga eins, alle Zweitplatzierten in Liga zwei, usw.

Liga 1

(Platzierung/Torverhältnis/Punkte)

1. JSG Calberlah-W. 7:1 7

2. JSG Gifhorn Nord 4:0 7

3. MTV Gifhorn 3:6 3

4. FC Brome 1:8 0

Liga 2

1. SV Meinersen 5:3 6

2. Bergfeld/P./T. 6:5 6

3. FC Schwülper 2:2 3

4. SV Gifhorn 2:5 3

Liga 3

1. JFV Kickers 8:2 9

2. VfL Wahrenholz 2:3 4

3. SV Rühen 3:6 3

4. Boldecker Land 1:3 1

Liga 4

1. JSG Blau-Weiß 29 7:2 9

2. JSG Isenhagen 6:4 6

3. TuS Müden-D. 1:4 3

4. TSV Meine 2:6 0