10. November 2021 / 19:40 Uhr

Spaß am Zuschauen: Ex-Nationalspieler Philipp Lahm lobt RB Leipzigs Nkunku

Spaß am Zuschauen: Ex-Nationalspieler Philipp Lahm lobt RB Leipzigs Nkunku

Johannes David
Leipziger Volkszeitung
06.11.2021, Sachsen, Leipzig: Fußball: Bundesliga, RB Leipzig - Borussia Dortmund, 11. Spieltag in der Red Bull Arena. Leipzigs Christopher Nkunku feiert sein 1:0. WICHTIGER HINWEIS: Gemäß den Vorgaben der DFL Deutsche Fußball Liga bzw. des DFB Deutscher Fußball-Bund ist es untersagt, in dem Stadion und/oder vom Spiel angefertigte Fotoaufnahmen in Form von Sequenzbildern und/oder videoähnlichen Fotostrecken zu verwerten bzw. verwerten zu lassen. Foto: Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa +++ dpa-Bildfunk +++
Der Weltmeister von 2014, Philipp Lahm, ist begeistert von RB Leipzigs Spieler-Juwel Christopher Nkunku. © Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa/Dirk Knofe
Anzeige

Philipp Lahm lobt den RB-Künstler Christopher Nkunku und sieht das Team im Umbruch. Das Wichtigste sei es allerdings konstant gut Fußball zu spielen. Es sollen bereits mehrere Top-Klubs Interesse an dem Leipziger haben.

Leipzig. Im Rahmen seiner europameisterlichen Leipzig-Visite kam Ex-Nationalspieler Philipp Lahm zwangsläufig nicht um das ein oder andere Statement zum hiesigen Bundesligisten RB herum. Speziell Künstler Christopher Nkunku spielt sich derzeit in aller Munde, auch in den des Weltmeisters von 2014. "Es macht einfach Spaß, ihm zuzuschauen", sagte Lahm während einer Medienrunde über den 23-Jährigen. Das Wichtigste sei allerdings, konstant gut Fußball zu spielen.

Anzeige

Das gelang den Rasenballern gerade zum Saisonstart selten. Allerdings nicht ohne Grund. "Sie haben einen sehr, sehr guten Trainer und zwei enorm wichtige Spieler verloren. Das war ein enormer Umbruch", erklärte Lahm mit Blick auf diverse Abgänge von Leistungsträgern sowie Coach Julian Nagelsmann.

Mehr zu RB Leipzig

Inzwischen hat sich die Mannschaft stabilisiert, ist seit sieben Punktspielen ungeschlagen und auf Rang fünf emporgestiegen. Gerade der jüngste 2:1-Erfolg gegen den Tabellenzweiten Borussia Dortmund könnte ein weiterer Kletterhaken auf dem Weg nach oben werden. "Der Sieg war wichtig für die Atmosphäre", so Lahm.

Angesichts der guten RB-Form kommt die Länderspielpause zur Unzeit. Mit ihr nehmen auch die Spekulationen um den viel umworbenen Nkunku zu. So sollen angeblich Paris, Manchester City oder Real Madrid Interesse haben, den Offensivmann aus seinem bis 2024 laufenden Vertrag herauszukaufen.