21. September 2022 / 22:47 Uhr

Später Dreierschlag bringt Schottland den Sieg: Ukraine büßt Tabellenführung in Nations League ein

Später Dreierschlag bringt Schottland den Sieg: Ukraine büßt Tabellenführung in Nations League ein

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Der schottische Kapitän John McGinn erzielte den Treffer zum 1:0.
Der schottische Kapitän John McGinn erzielte den Treffer zum 1:0. © IMAGO/PA Images
Anzeige

Die schottische Nationalmannschaft ist neuer Tabellenführer der Gruppe 1 in der B-Liga der Nations League. Zum Auftakt der Länderspielserie in den kommenden Tagen gewannen die "Bravehearts" deutlich gegen die Ukraine.

Die Nationalmannschaft der Ukraine hat am Mittwochabend eine Vorentscheidung im Duell um den Aufstieg in die höherklassige A-Liga der Nations League verpasst. Im Nachholspiel gegen Schottland im Hampden Park in Glasgow verlor die Mannschaft von Nationaltrainer Oleksandr Petrakov deutlich mit 0:3 (0:0). Ein später Dreierschlag der Schotten, für die John McGinn (70. Minute) sowie zweimal Lyndon Dykes (80., 87.) trafen, sorgte für den Erfolg der Briten. In der Gruppe 1 der B-Liga liegen nun die "Bravehearts" aus Schottland mit zwei Punkten Vorsprung vor der Ukraine an der Spitze. Bei einem Sieg hätte das vom russischen Angriffskrieg gebeutelte Land die Gruppe bei noch zwei ausstehenden Partien mit vier Zählern angeführt.

Anzeige

Die Nations-League-Partie hätte ursprünglich im Rahmen des ersten Turnier-Spieltags Anfang Juni stattfinden sollen. Da war die Ukraine allerdings im Halbfinale der WM-Qualifikations-Playoffs – zufälligerweise ebenfalls gegen die Schotten – gefordert. Das WM-Quali-Playoff-Spiel war eigentlich für März angesetzt gewesen, wurde allerdings aufgrund des russischen Angriffskrieges gegen die Ukraine in den Juni verschoben.

Zum Abschluss der Nations-League-Saison in dieser Länderspielpause spielen also sowohl die Ukraine als auch Schottland – anders als alle anderen am Turnier teilnehmenden Nationen – in gleich drei aufeinanderfolgenden Partien. Am Samstag wird die Ukraine von Armenien empfangen, Schottland trifft dann auf Irland. Am kommenden Dienstag findet bereits das Rückspiel zwischen den "Bravehearts" und den Ukrainern statt. Austräger sind dann letztere. Aufgrund des noch immer andauernden Angriffskrieges Russlands gegen die Ukraine findet dieses Spiel dann in Warschau, der Hauptstadt Polens, statt.

[Anzeige] Alle Spiele der Fußball WM live und exklusiv in der Konferenz bei MagentaTV. Mit dem Tarif MagentaTV Flex für nur 10€ pro Monat, monatlich kündbar.