03. November 2019 / 20:13 Uhr

Spektakuläres Spitzenspiel am Greitweg endet 2:2

Spektakuläres Spitzenspiel am Greitweg endet 2:2

Eduard Warda
Göttinger Tageblatt
Fußball Bezirksliga, Saison 2019 / 2020, Sparta Göttingen - SG Bergdörfer, 03.11.2019, Göttingen. Göttingens Franz Matezki (r) spielt gegen Bergdörfers Noah Bremer. Foto: Swen Pförtner
Noah Brämer (links) im Zweikampf mit dem Spartaner Franz Matezki. © (c) Swen Pförtner 2019 / swenpfoertner.com
Anzeige

Fußball-Bezirksliga: Sparta Göttingen und SG Bergdörfer trennen sich unentschieden / Gleichen schlägt Rotenberg 7:1

Anzeige
Anzeige

Es war ein rasantes und dramatisches Spitzenspiel am Göttinger Greitweg. Am Ende trennten sich in der Fußball-Bezirksliga Gastgeber Sparta und der amtierende Meister SG Bergdörfer mit 2:2 (1:1).

Sparta Göttingen – SG Bergdörfer 2:2 (1:1)

Die Gäste hatten am Greitweg den besseren Start und hätten bei Chancen von Florian Ringling (3.) und Kapitän Paul Becker (6.) bereits führen können. Im schnellen Gegenstoß schoss dann jedoch Murati drüber (7.) – eine symptomatische Szene: Die SG Bergdörfer hatte mehr vom Ball, Sparta setzte auf schnelles Umschaltspiel.

In jedem Fall war das Tempo enorm, und die SGB ging nach einer schönen Kombination durch den starken Youngster Noah Brämer in Führung (25.). Es folgte die Szene des Spiels: SGB-Akteur Senger ging nach einem Sparta-Eckstoß im eigenen Fünfer zu Boden, was jedoch von Schiedsrichter Nicolas Ficks unbemerkt blieb. Das Spiel lief weiter, Sparta blieb im Ballbesitz, und Konrat schob den Ball aus kurzer Distanz zum Ausgleich in die Maschen (36.). Die Folge: heftige, aber erfolglose Proteste der SG und ein Basti Senger, der mit Verdacht auf Gehirnerschütterung per Rettungswagen ins Krankenhaus kam.

Sparta Göttingen - SG Bergdörfer, Bezirksliga Braunschweig 4 2019/20

Sparta Göttingen - SG Bergdörfer, Bezirksliga Braunschweig 4 2019/20 Zur Galerie
Sparta Göttingen - SG Bergdörfer, Bezirksliga Braunschweig 4 2019/20 © Pförtner
Anzeige

Neben Senger mussten beide Ringlings raus, sodass die Gäste in der zweiten Hälfte zunächst abwartender agierten. Sparta war nun deutlich stärker, und Murati traf zum 2:1 (62.). Doch Bergdörfer gab nicht auf, und der eingewechselte Neuzugang Dluzinski schob nach einer scharfen Hereingabe von der linken Seite zum 2:2 ein (75.). Am Ende gab es einen offenen Schlagabtausch, aber letztlich blieb es beim Unentschieden.

„Es war ein richtiges Spitzenspiel, ein Fight, aber wir dürfen das zweite Gegentor nicht bekommen. Insgesamt geht das Ergebnis aber in Ordnung“, resümierte Sparta-Trainer Enrico Weiß. Das sah auch sein Gegenüber Fabian Otto so: „Es war ein gerechtes Ergebnis, beide Mannschaften hatten noch gute Möglichkeiten.“ Nach drei Verletzungen in der ersten Hälfte habe sein Team eine hervorragende Moral bewiesen. – Tore: 0:1 Brämer (25), 1:1 Konrat (36.), 2:1 Murati (62.), 2:2 Dluzinski (75.).

SV Bilshausen – SG Denkershausen/Lagershausen 2:0 (1:0)

„Der Sieg ist verdient“, sagte Bilshausen-Trainer Knut Nolte nach Abpfiff. Böttger (7.) und Wodarsch (89.) erzielten die Treffer für die Gastgeber. Seine Mannschaft habe es sich durch eine unzureichende Chancenauswertung teilweise selbst schwer gemacht, so Nolte. „Wir waren in der ersten Halbzeit sehr überzeugend, dann haben wir nachgelassen. In der Summe bin ich zufrieden.“

FC Gleichen – SV Rotenberg 7:1 (1:1)

Zwar steht der FC nach seinem dritten Saisonsieg immer noch auf einem Abstiegsrang, doch das rettende Ufer ist wieder in Sicht: Vier Punkte fehlen auf Rang 13. Gegen den direkten Konkurrenten Rotenberg zündete Gleichen nach dem Seitenwechsel den Turbo. Erfolgreichster Spieler: Viktor Bukari. Er traf gleich dreimal.

Mehr aktuelle Themen in Göttingen

SSV Nörten-Hardenberg – SG Dassel/Sievershausen 3:1 (2:1)

Nach frühem Rückstand drehte der Ligaprimus noch vor dem Pausenpfiff das Spiel. Der SSV vergab zwar eine Reihe an hochkarätigen Chancen. Doch nach dem Seitenwechsel machte Doppelpacker Duymelinck den Sack zu.

FC Eintracht Northeim II – FC Grone 3:0 (1:0)

Der Gastgeber landete einen verdienten Sieg. Grone hatte beim Stand von 0:1 zwei gute Chancen durch Gomille und Lösekrug, fing sich aber am Ende gut ausgespielte Konter zum 2:0 und 3:0

Weitere Ergebnisse:

SG Werratal – Bovender SV 3:5 (0:2), SV Bilshausen – SG Denkershausen/Lagershausen 2:0 (1:0), VfR Dostluk Osterode – FC Sülbeck/Immensen 0:4 (0:3), SG Lenglern – SCW Göttingen 1:3 (0:0)

Hier #GABFAF-Supporter werden

Wir kämpfen für den Amateurfußball! Trage Dich kostenlos ein und Du bekommst unseren exklusiven Newsletter mit allem, was den Amateurfußball in Deutschland bewegt. Außerdem kannst Du jeden Monat 2000 Euro Zuschuss für Deinen Verein gewinnen und entscheidest mit, wofür #GABFAF sich als nächstes einsetzt.

ANZEIGE: 50% auf dein Jako Herbst-Set! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN