22. Januar 2020 / 19:24 Uhr

Fußball-Comeback nach Sperre: Ex-UEFA-Präsident Michel Platini hat neuen Job

Fußball-Comeback nach Sperre: Ex-UEFA-Präsident Michel Platini hat neuen Job

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Michel Platini ist nach seiner Sperre ins Fußballgeschäft zurückgekehrt.
Michel Platini ist nach seiner Sperre ins Fußballgeschäft zurückgekehrt. © imago images / Independent Photo Agency Int.
Anzeige

Der frühere UEFA-Präsident Michel Platini meldet sich nach dem Ablauf seiner vierjährigen Sperre im Fußball-Geschäft zurück. Der 64-Jährige steigt bei der internationalen Spielergewerkschaft "Fifpro" als persönlicher Berater von Präsident Philippe Piat ein. 

Anzeige
Anzeige

Der frühere UEFA-Präsident Michel Platini kehrt nach dem Ende seiner vierjährigen Sperre in den Fußball zurück. Der Europameister von 1984 wird bei der internationalen Spielergewerkschaft Fifpro persönlicher Berater von Präsident Philippe Piat, der sich auch vorstellen kann, dass Platini irgendwann seine Nachfolge antritt. "Für die Präsidentschaft wird sich zeigen, was die Zukunft bringt", sagte Piat der L'Equipe.

Mehr vom SPORTBUZZER

Platini war von der FIFA-Ethikkommission 2015 zunächst für acht Jahre für alle Fußball-Aktivitäten gesperrt worden. Die Strafe wurde später auf vier Jahre reduziert. Grund war eine dubiose Zahlung von zwei Millionen Schweizer Franken, die er 2011 von FIFA-Boss Joseph Blatter erhalten hatte. Laut Blatter und Platini handelte es sich um eine verspätete Honorarzahlung für Platinis FIFA-Arbeit in den Jahren 1998 bis 2002.

Das ist das UEFA Team des Jahres 2019

Das UEFA Team des Jahres 2019 wird von Virgil van Dijk (v.l.), Trent Alexander-Arnold und ihren Teamkollegen vom FC Liverpool dominiert. Robert Lewandowski ist einziger Spieler aus der Bundesliga. Der <b>SPORT</b>BUZZER zeigt die elf Stars. Zur Galerie
Das UEFA Team des Jahres 2019 wird von Virgil van Dijk (v.l.), Trent Alexander-Arnold und ihren Teamkollegen vom FC Liverpool dominiert. Robert Lewandowski ist einziger Spieler aus der Bundesliga. Der SPORTBUZZER zeigt die elf Stars. ©
Anzeige

Platini-Rückkehr schon länger geplant

Der frühere Weltklasse-Spieler hatte zuletzt bereits angekündigt, dass er in den Fußball zurückkehren wolle. Piat und Platini kennen sich seit 1972. Der aktuelle Fifpro-Präsident ist noch für zwei Jahre gewählt, danach will er nicht mehr antreten. Platini galt vor seiner Sperre als Favorit auf die Nachfolge von Blatter als FIFA-Präsident. Nach seinem Ausschluss setzte sich überraschend sein ehemaliger enger Vertrauter Gianni Infantino bei der Wahl zum Weltverbandsboss durch.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus aller Welt