14. September 2018 / 12:10 Uhr

Bet90 und SPORTBUZZER präsentieren die Spickzettel zum 3. Spieltag

Bet90 und SPORTBUZZER präsentieren die Spickzettel zum 3. Spieltag

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Der FC Bayern kann die Leverkusener Werkself am Samstag endgültig in die Krise schießen.
Der FC Bayern kann die Leverkusener Werkself am Samstag endgültig in die Krise schießen. © imago/Montage
Anzeige

Bleibt der FC Bayern auch gegen Bayer Leverkusen auf der Siegerstraße und stürzt die Werkself tiefer in die Krise? Und wer setzt sich im Duell der Überraschungsteams aus Wolfsburg und Berlin durch? Unser Wettpartner Bet90 und der SPORTBUZZER werfen einen Blick auf den 3. Spieltag der Bundesliga. Die Spickzettel zu den Spielen.  

Anzeige
Anzeige

Schon am Freitagabend (20:30 Uhr, so seht ihr das Spiel im TV und Stream) empfängt Borussia Dortmund im heimischen Signal-Iduna-Park Eintracht Frankfurt. Und nach dem enttäuschenden Unentschieden am 2. Spieltag bei Hannover 96 hat der BVB Wiedergutmachungsbedarf. Der Spanier Paco Alcácer könnte gegen Frankfurt sein Pflichtspiel-Debüt feiern, auch wenn er im Testspiel in Osnabrück (6:0) wenig überzeugte. "Mit ihm kann man gut kombinieren, und er ist geschickt vor dem Tor", lobte BVB-Trainer Favre. Mit einem Sieg könnte der BVB zumindest vorübergehend die Tabellenführung übernehmen.

Am Samstagnachmittag gastiert Bayer Leverkusen dann beim Meister und Tabellenführer FC Bayern München. Nach zwei Niederlagen in den ersten beiden Spielen steht die Werkself bei den Bayern mächtig unter Druck. Zum ersten Mal seit fast 36 Jahren droht der Absturz auf den letzten Tabellenplatz, auch Trainer Heiko Herrlichs Job wäre dann nicht mehr sicher. Leverkusens Nationalspieler Julian Brandt gibt sich vor der Partie allerdings optimistisch: "Wir stehen unter Druck, können aber eine Menge gewinnen. Wenn die Bayern denken, dass sie ein bis zwei Prozent weniger machen müssen, weil wir null Punkte haben, müssen wir da sein und sie bestrafen", sagte der 22-Jährige der dpa.

Die spektakulärsten Sommer-Transfers der Bundesliga

Kevin Trapp: Nach der Verpflichtung von Gianluigi Buffon spielte Trapp im Tor von SPG endgültig keine Rolle mehr - und wechselte am Deadline-Day zunächst auf Leihbasis zurück zu Ex-Klub Eintracht Frankfurt. Zur Galerie
Kevin Trapp: Nach der Verpflichtung von Gianluigi Buffon spielte Trapp im Tor von SPG endgültig keine Rolle mehr - und wechselte am Deadline-Day zunächst auf Leihbasis zurück zu Ex-Klub Eintracht Frankfurt. ©
Anzeige

Auch interessant: Die beiden Überraschungsmannschaften Hertha BSC und VfL Wolfsburg gehen beide ohne Punktverlust ins direkte Duell. Im Topspiel am Samstagabend kämpft Vizemeister Schalke 04 außerdem gegen Gladbach nach zwei Niederlagen gegen den völlig verpatzten Saisonstart.

Mit den Spickzetteln von Bet90 und dem SPORTBUZZER bist du bestens informiert!

Spickzettel werden nicht angezeigt? Dann hier klicken.

Hilf uns, dem Amateurfußball zu helfen. Trage Dich auf gabfaf.de/supporter kostenlos als Supporter ein.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus aller Welt