20. November 2021 / 13:09 Uhr

Spiel gegen Mecklenburg Schwerin abgesagt: Corona-Fälle beim BSC Süd 05

Spiel gegen Mecklenburg Schwerin abgesagt: Corona-Fälle beim BSC Süd 05

Marcus Alert
Märkische Allgemeine Zeitung
Sven Körner übernahm den BSC Ende September 2021.
Die Partie des Brandenburger SC Süd 05 um Trainer Sven Körner fällt am Sonnabend aus. © Benjamin Feller
Anzeige

Oberliga Nord: Weil mehrere BSC-Süd-Spieler positive Corona-Tests hatten, weigerte sich der Gegner, gegen die Brandenburger anzutreten. 

Das Oberliga-Heimspiel des BSC Süd 05 gegen den FC Mecklenburg Schwerin wurde am Sonnabend nur wenige Stunden vor dem Anpfiff durch den Staffelleiter abgesagt. „Wir haben mehrere bestätigte Coronafälle“, so Süd-Trainer Sven Körner. Nachdem der BSC Süd 05 am Freitag zwei Fälle hatte, wollte man die Begegnung bereits absagen, was abgelehnt wurde, da die NOFV-Richtlinie aussagt, dass bei 15 spielfähigen Akteuren gespielt werden muss.

Anzeige

Am Sonnabend kam ein weiterer Fall per Schnelltest hinzu, was auch gleich an den Staffelleiter gemeldet wurde. „Die sich bereits auf dem Weg befindlichen Schweriner, die selbst mehrere Fälle im Team haben, haben sich daraufhin geweigert anzutreten“, so BSC-Präsident Peter Janeck. Wie es in der Liga weitergeht, ist derzeit völlig offen. Denn nicht nur der BSC Süd 05 hat bei seinen Spielern eine geringe Impfquote, sondern auch andere Mannschaften.

Mehr zur Oberliga Nord

„Bei 2G wäre Mecklenburg Schwerin wegen diesen Problems gar nicht erst angereist“, so Körner. Da diese Regel in Berlin bereits für die Innenräume – also Kabinen - gilt, stehen die Chancen dafür, dass der BSC Süd 05 am kommenden Wochenende beim Charlottenburger FC Hertha 06 antreten kann, ganz schlecht. Hinzu kommt, dass der zuletzt positiv getestete Spieler am Freitag beim Training mit dabei war und sowieso eine Quarantäne droht.