29. März 2018 / 16:29 Uhr

Torgelower FC Greif: Niederlage bei Trainerdebüt

Torgelower FC Greif: Niederlage bei Trainerdebüt

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Der Nachfolger von Tomasz Grzegorczyk beim Torgelower FC Greif heißt Heiko Stäck. Sein Engagement ist zunächst bis Saisonende festgelegt.
Verlor bei seinem Debüt mit dem Torgelower FC Greif 1:4 in Berlin: Trainer Heiko Stäck. © Benjamin Feller
Anzeige

Mit seiner neuen Mannschaft verliert Heiko Stäck mit 1:4 im Nachholspiel bei Tennis Borussia Berlin.

Anzeige

Bei seinem Debüt als Cheftrainer des Oberligisten Torgelower FC Greif (11. Platz/21 Punkte) musste Heiko Stäck gestern Abend eine Niederlage beim Tabellenzweiten Tennis Borussia Berlin einstecken. Der TFC unterlag im Nachholspiel beim Aufstiegsaspiranten mit 1:4 (0:1). Damit warten die Torgelower seit fünf Ligaspielen auf einen Erfolg.

Anzeige

Gegen den großen Favoriten gingen die Greifen kurz vor der Pause ein wenig überraschend in Führung. Torgelows bester Torschütze Daniel Nawotke (6 Treffer) war zur Stelle. Allerdings kam Tennis Borussia kurz danach noch zum Ausgleich durch Thiago Rockenbach Da Silva (45. +1).

Im zweiten Durchgang agierten die spielbestimmenden Berliner konsequenter vor dem Tor. Die Treffer des Ex-Neustrelitzers Tino Schmunck (52.), sowie der beiden ehemaligen Profis Randy Edwini-Bonsu (68.) und Karim Benyamina (74.) sorgten dafür, dass die Gäste mit einer 1:4-Niederlage vom Platz gingen. Am kommenden Sonnabend steigt für die Torgelower das Heimspiel gegen Mitaufsteiger SC Staaken.

Mehr zum Torgelower FC Greif

Torgelower FC Greif: Machola - Adamski (56. Galoch), Riechert, Sobolczyk (90. Böhmer) - Schmidt, Runge - Jurkow, Freyer, Nawotke, Cicek - Bylicki.
Tore: 0:1 Nawotke (44.), 1:1 Rockenbach Da Silva (45. +1), 2:1 Schmunck (52.), 3:1 Edwini-Bonsu (68.), 4:1 Benyamina (74.).