11. September 2020 / 13:31 Uhr

Spieler des Chemnitzer FC laufen gegen Hoffenheim in Stadt-Trikots auf

Spieler des Chemnitzer FC laufen gegen Hoffenheim in Stadt-Trikots auf

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Symbolbild
Der Chemnitzer FC unterstützt die Bewerbung der Stadt Chemnitz für den Titel „Europäische Kulturhauptstadt 2025“ © dpa
Anzeige

Der Titel Europas Kulturhauptstadt 2025 wäre für die komplette Region eine große Chance. Auch der Chemnitzer FC möchte dieses Vorhaben unterstützen und lässt seine Spieler in speziell dafür entworfenen Trikots im DFB-Pokal gegen Hoffenheim auflaufen.

Anzeige

Chemnitz. Die Fußballer des Chemnitzer FC werden im Erstrundenspiel des DFB-Pokals am Sonntag (15.30 Uhr/Sky) gegen den Bundesligisten TSG 1899 Hoffenheim in einem speziell designten Stadt-Trikot auflaufen. Damit unterstützt der Regionalligist die Bewerbung der Stadt Chemnitz für den Titel „Europäische Kulturhauptstadt 2025“.

Titel ist eine große Chance für die Region

Das Trikot wird auf der Vorderseite durch eine Skyline-Silhouette von Chemnitz aufgewertet. Im Nackenbereich der Rückseite ist das Logo der Bewerbungs-Kampagne zu sehen. Zudem werden sich die CFC-Profis vor dem Hoffenheim-Spiel in einem speziell entworfenem Warm-up-Shirt mit dem Slogan „Chemnitz Kulturhauptstadt Europas Kandidat 2025“ erwärmen.

Mehr zum Chemnitzer FC

„Die Bewerbung der Stadt Chemnitz um den Titel Europas Kulturhauptstadt 2025 ist eine große Chance für die gesamte Region. Und auch für den Chemnitzer FC. Dabei wollen wir der Stadt helfen und die bundesweite Aufmerksamkeit im Rahmen des DFB-Pokal-Spiels sinnvoll nutzen“, sagte CFC-Vermarktungsmanager Tommy Klotke am Freitag in einer Vereinsmitteilung.

Sebastian Wutzler