07. August 2020 / 12:30 Uhr

Spielplan fix: Hamburger SV eröffnet Saison der 2. Bundesliga gegen Fortuna Düsseldorf

Spielplan fix: Hamburger SV eröffnet Saison der 2. Bundesliga gegen Fortuna Düsseldorf

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Eröffnen die Saison der 2. Bundesliga: Der Hamburger SV und Fortuna Düsseldorf.
Eröffnen die Saison der 2. Bundesliga: Der Hamburger SV und Fortuna Düsseldorf. © imago images/MIS
Anzeige

Der Spielplan für die 2. Bundesliga wurde am Freitagmittag veröffentlicht. Demnach eröffnet der Hamburger SV in einem Spitzenspiel gegen den Bundesliga-Absteiger Fortuna Düsseldorf am 18. September die Saison.

Anzeige

Der neue Trainer steigt direkt mit einem Topspiel ein! Der Hamburger SV empfängt zum Debüt von Daniel Thioune zum Auftakt der neuen Saison in der 2. Bundesliga den Bundesliga-Absteiger Fortuna Düsseldorf. Die Partie wird am 18. September um 18.30 Uhr ausgetragen. Das geht aus dem am Freitag veröffentlichten Spielplan der Saison 2020/2021 hervor. Parallel starten auch der SSV Jahn Regenburg und der 1. FC Nürnberg in die Saison.

Mehr vom SPORTBUZZER

Bereits am dritten Spieltag gibt es das Niedersachsen-Derby zwischen Hannover 96 und dem Aufsteiger Eintracht Braunschweig (2.10. - 5.10.). Das Hamburger Stadt-Derby steigt am 6. Spieltag. Am Wochenende vom 30. Oktober bis zum 2. November empfängt der Hamburger SV den FC St. Pauli.

Saisonstart am 18. September

Die Bundesliga, 2. Bundesliga und 3. Liga fangen ab dem 18. September zeitgleich an. Der erste Spieltag wird bis zum 21. September ausgetragen. Seinen Abschluss findet das Fußballjahr 2020 am 22. und 23. Dezember mit der zweiten Runde im DFB-Pokal. Am Wochenende zuvor (18. bis 21. Dezember) ist der letzte Spieltag des Kalenderjahres in der Bundesliga, 2. Bundesliga und 3. Liga angesetzt. Die Saison in der Bundesliga endet mit dem 34. Spieltag am 22. Mai 2021. Danach sollen die Nationalspieler in die Vorbereitung auf die Europameisterschaft einsteigen können, die aufgrund der Coronavirus-Pandemie von 2020 auf 2021 verschoben wurde.

Sané, Meunier & Co.: Die Sommer-Zugänge der Bundesliga-Klubs 2020

Das Transfer-Fenster hat in diesem Sommer für einen Tag am 1. Juli und dann wieder ab dem 15. Juli geöffnet. Mit Leroy Sané (zum FC Bayern) und Thomas Meunier (zu Borussia Dortmund) sind schon einige namhafte Transfers über die Bühne gegangen. Der <b>SPORT</b>BUZZER zeigt alle Sommer-Zugänge der Bundesligisten im Überblick. Zur Galerie
Das Transfer-Fenster hat in diesem Sommer für einen Tag am 1. Juli und dann wieder ab dem 15. Juli geöffnet. Mit Leroy Sané (zum FC Bayern) und Thomas Meunier (zu Borussia Dortmund) sind schon einige namhafte Transfers über die Bühne gegangen. Der SPORTBUZZER zeigt alle Sommer-Zugänge der Bundesligisten im Überblick. ©

Der Bundesliga-Spielplan wurde durch eine Software erstellt, die auch individuelle Anpassungen für die jeweiligen Klubs außerhalb des reinen Ansetzungsschemas möglich macht. Dadurch können Vorgaben von Kommunen oder Sicherheitsorganen sowie Wünsche von Klubs und Stadionbetreibern mit Computerhilfe berücksichtigt werden. Dazu gehört ebenso, dass benachbarte Vereine versetzt zu ihren Heimspielen antreten sollen, Feiertage, parallele Großveranstaltungen oder Spieltermine in den Europacup-Wettbewerben einbezogen werden. Hunderte Optionen werden geprüft. „Der Faktor Mensch bleibt auch im Zeitalter der Technologie und Digitalisierung unverzichtbar“, heißt es in einem DFL-Hintergrund zum Spielplan-Puzzle.

Zuschauer schon zum Saisonstart?

Ob zum Saisonstart schon wieder Zuschauer erlaubt sind, ist noch nicht gänzlich geklärt. Die 36 Klubs der DFL entschieden allerdings, dass mit einem Leitfaden versucht werden soll, dies zu gewährleisten. Wesentliche Punkte des Papiers sind ein Stehplatz- und Alkoholverbot bis zum 31. Oktober und keine Gäste-Fans in den Stadien bis zum Jahresende. Damit soll das Infektionsrisiko in der Corona-Pandemie verringert werden. Verkauft werden sollen für die Spiele nur personalisierte Online-Tickets, mit denen die Nachverfolgung von Infektionsketten möglich sind.