28. September 2019 / 06:18 Uhr

Spitzenreiter gastiert in Northeim

Spitzenreiter gastiert in Northeim

Jan-Philipp Brömsen
Göttinger Tageblatt
Für Eintracht Northeim steht am Sonnabendnachmittag die schwere Partie gegen Hildesheim an
Für Eintracht Northeim steht am Sonnabendnachmittag die schwere Partie gegen Hildesheim an © Andreas Ambs
Anzeige

In der Fußball-Oberliga tritt das Tabellenschlusslicht Eintracht Northeim am Sonnabend, 28. September, 16.30 Uhr gegen den Tabellenführer VFV Hildesheim an. Die Schneegans peilt trotz der Ausgangslage den ersten Heimsieg der Saison an.

Anzeige
Anzeige

Ausgerechnet nach der bitteren Niederlage im Kellerduell in Tündern gastiert der Tabellenführer aus Hildesheim am Northeimer Rhumekanal. Die Elf der Trainer Simon Schneegans und Oliver Hille ziert nach acht Partien und nur einem Sieg das Schlusslicht der Oberliga. Daher benötigt die Eintracht dringende Punkte im Kampf um den Klassenerhalt.

Aufstiegsfavorit an der Rhume

Die Gäste hingegen verfügen in dieser Saison über einen breiten, qualitativ stark besetzten Kader und zeigten bereits im Pokalspiel ihr Potenzial. Dort gewann die Duda-Elf deutlich mit 4:0. Mit nur vier Gegentreffern und bisher 24 Punkten zählt der VFV zu den heißen Aufstiegsaspiranten.

Bei den Northeimern fallen neben den Langzeitverletzen noch Nicolas Grupe, Cetin Erbek, Florian Mackes und Carim Blötz aus. Das macht die Aufgabe sicherlich nicht einfacher.

Hier #GABFAF-Supporter werden

Wir kämpfen für den Amateurfußball! Trage Dich kostenlos ein und Du bekommst unseren exklusiven Newsletter mit allem, was den Amateurfußball in Deutschland bewegt. Außerdem kannst Du jeden Monat 2000 Euro Zuschuss für Deinen Verein gewinnen und entscheidest mit, wofür #GABFAF sich als nächstes einsetzt.

ANZEIGE: 50% auf dein Jako Herbst-Set! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN