27. Oktober 2019 / 18:05 Uhr

Spitzenreiter Germania Breitenberg bleibt im Heimspiel ohne Tor

Spitzenreiter Germania Breitenberg bleibt im Heimspiel ohne Tor

Kathrin Lienig
Göttinger Tageblatt
Rene Jung (Breitenberg) und Andreas Schwertovski (Hagenberg) schenken sich in dieser Szene nichts.
Rene Jung (Breitenberg) und Andreas Schwertovski (Hagenberg) schenken sich in dieser Szene nichts. © Helge Schneemann
Anzeige

Im Spitzenspiel der Fußball-Kreisliga musste der SV Eintracht Hahle den zweiten Tabellenplatz für seinen Kontrahenten SSV Neuhof räumen, der sich in Obernfeld mit 2:0 durchsetzte.

Anzeige
Anzeige

Der SV Breitenberg kam gegen GW Hagenberg nicht über ein torloses Unentschieden hinaus. Einen Punkt verbuchte der FC Höherberg gegen Rosdorf, Aufsteiger TSV Nesselröden sicherte sich wichtige drei Zähler, um Abstand zu den Abstiegsrängen zu schaffen.

Tuspo Petershütte II – TSV Nesselröden 1:3 (1:2). Ein souveräner Auswärtssieg für die Eichsfelder bei der Landesliga-Reserve. „Wir haben sogar noch einige Konter liegen gelassen“, berichtete TSV-Trainer André Metenyszyn, der den kämpferischen Einsatz seines Teams gelobt hat und von einem verdienten Sieg sprach. Doppel-Torschütze Jonas Leineweber bot ein überzeugendes Spiel. – Tore: 0:1 Leineweber (19.), 1:1 (40.), 1:2 Kunze (43.), 1:3 Leineweber (74.).

SV Germania Breitenberg – GW Hagenberg 0:0. Weil sich die Verfolger gegenseitig die Punkte klauten, wiegt dieses torlose Unentschieden für den Tabellenführer nicht so schwer. Hagenberg rutschte trotz des Punktgewinns um einen Rang auf Platz fünf ab.

TSV Gr. Schneen – TSV Seulingen/Landofshausen II 3:2 (0:0). Alles sah nach einem Unentschieden aus, als die Gastgeber in der Nachspielzeit noch den Siegtreffer erzielten und sich damit weiter an das Spitzentrio heran arbeiteten. Die TSV LaSeu-Reserve schaffte es nach der zweiten Niederlage in Folge nicht, sich von den Abstiegsrängen zu distanzieren. – Tore: 1:0 Hasenohr (54.), 2:0 Schall (63.), 2:1 Zapfe (72.), 2:2 Gatzemeier (75.), 3_2 Schulze (90.+2).

Mehr zu den aktuellen Themen der Region Göttingen

FC Höherberg – SC Rosdorf 2:2 (0:0). „Das war ganz bitter für uns“, bilanzierte FC-Trainer Stefan Claus, der die schwache Chancenverwertung bei seinem Team bemängelte. „Wir hatten bestimmt acht hundertprozentige Möglichkeiten und Rosdorf macht mit seiner ersten den Führungstreffer.“ Als die Platzherren in der turbulenten Schlussphase die Partie noch drehten, sah alles nach einem Heimsieg aus. Ein Rosdorfer Freistoß von kurz vor der Mittellinie segelte allerdings durch Freund und Feind hindurch ins FCH-Tor. „Danach wurde angestoßen und gleich abgepfiffen“, ärgerte sich Claus, der die Unerfahrenheit seiner jungen Mannschaft für die „gefühlte Niederlage“ verantwortlich machte. – Tore: 0:1 Onal (70.), 1:1 Schwedhelm (81.), 2:1 Blümel (88.), 2:2 Frölich (90.+2).

SV Eintracht Hahle – SSV Neuhof 0:2 (0:1). Eine ereignisarme Begegnung, in der Busching, Gasau und Wüstefeld die wenigen sich bietenden Chancen vor der Pause nicht genutzt haben. Das haben die Gäste aus dem Harz cleverer gemacht, sie hatten eine optimale Ausbeute: zwei Chancen, zwei Tore. Trotz Umstellungen nach der Halbzeit gelang es den Platzherren nicht, den Gegner unter Druck zu setzen und sich gegen die Heimniederlage zu wehren. „Bei uns agieren im Moment zu viele Spieler unter Normalform“, sagte Hahle-Trainer Daniele Reisinger. – Tore: 0:1 Großstück (40.), 0:2 Klembt (85.).

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Göttingen/Eichsfeld
Sport aus aller Welt