04. Juni 2018 / 11:34 Uhr

Spitzenreiter MSV Zossen stellt neuen Trainer vor

Spitzenreiter MSV Zossen stellt neuen Trainer vor

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
MSV-Fußball-Abteilungsleiter Frank Czihak (M.) mit dem scheidenden Trainer Sven Schröder (li.) und dem neuen Cheftrainer für die Saison 2018/2019, Thomas Sperling.
MSV-Fußball-Abteilungsleiter Frank Czihak (M.) mit dem scheidenden Trainer Sven Schröder (li.) und dem neuen Cheftrainer für die Saison 2018/2019, Thomas Sperling. © privat
Anzeige

Kreisoberliga Dahme/Fläming: Erfolgscoach Sven Schröder legt sein Amt nieder - Nachfolger steht bereits fest.

Anzeige
Anzeige

Wechsel an der Seitenlinie des Kreisoberliga-Spitzenreiters MSV Zossen: Erfolgscoach Sven Schröder, der mit seinem Team unmittelbar vor der Kreismeisterschaft steht, wird am Ende der Saison sein Amt niederlegen. Sein Nachfolger steht bereits fest.

"Die Hauptverantwortung für die 1. Männermannschaft wird Thomas Sperling übernehmen", schreibt der Verein auf seiner Facebookseite, "der bereits seit einigen Monaten als gemeinsamer Torwarttrainer nah mit der Arbeit in den Männermannschaften und der A-Jugend verbunden ist."

Cheftrainer Schröder, der mit dem MSV am vergangenen Sonntag das Tor zur Landesklasse ganz weit aufgestoßen hatte, hatte die Abteilungsleitung Fußball des Vereins vor zwei Wochen darüber informiert, aus gesundheitlichen Gründen sein Amt niederlegen zu müssen.

Mehr zum Fußball in Dahme/Fläming

"Es begann eine sehr intensive Trainersuche", heißt es beim MSV. "Da aus unserer Sicht zu diesem Zeitpunkt kein externer Trainer verfügbar war, der unseren eingeschlagenen Weg hätte fortführen können, haben wir uns von Anfang an um eine interne Lösung bemüht. Gemeinsam mit Sven wurde diese Variante erarbeitet und heute der Mannschaft vor dem Punktspiel bekannt gegeben."

Ab der kommenden Saison werden Toni Böcker, Tom Franke und Philipp Belicke als Co-Trainer fungieren. Weiterhin werden im Betreuerstab André Seiffert, Steffi Jaeger und Lara Fox tätig werden. Die komplette Präsentation des Trainer- und Betreuerstabes für die kommende Saison erfolgt zeitnah.

Der MSV hat zwei Spieltage vor dem Saisonende in der Dahme/Fläming-Liga am vergangenen Sonntag einen großen Schritt Richtung Meisterschaft gemacht: Zossen siegte gegen Blau-Weiß Dahlewitz (5:1), während Verfolger FC Viktoria Jüterbog beim KSV Sperenberg eine 2:6-Niederlage hinnehmen musste.

MSV bedankt sich bei Trainer Sven Schröder

"Wir bedanken uns ganz herzlich bei Sven für die hervorragende Arbeit der letzten Jahre!", heißt es auf der Facebookseite des MSV, "mit viel Herzblut, Engagement, Können und Erfahrung hat er die Mannschaft zu großartigen Leistungen beflügelt und belohnt sich zum Abschluss hoffentlich auch noch mit dem Aufstieg in die Landesklasse für seine Arbeit. Wir wünschen Sven alles Gute und drücken beide Daumen, dass sich seine gesundheitliche Verfassung bald wieder gefestigt hat! Dem neuen Trainer- und Betreuerstab, sowie allen Spielern, wünschen wir eine erfolgreiche Zusammenarbeit und viel Glück in der neuen Saison!"

In Bildern: RSV Waltersdorf unterliegt TuS Sachsenhausen trotz Führung.

Der RSV Waltersdorf unterliegt dem TuS Sachsenhausen (schwarze Trikots) am 28. Spieltag der Brandenburgliga mit 2:3. Zur Galerie
Der RSV Waltersdorf unterliegt dem TuS Sachsenhausen (schwarze Trikots) am 28. Spieltag der Brandenburgliga mit 2:3. © Oliver Schwandt
Anzeige

#GABFAF-AKTION: Robben, van Persie, Lasogga, Jansen, Jarolim, de Jong & Co. - Trikot mit allen Autogrammen vom van-der-Vaart-Abschied hier gewinnen.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Brandenburg
Sport aus aller Welt