25. Oktober 2018 / 19:50 Uhr

Spitzenspiel oder Derby? Die Trainer des TSV Stelingen und TSV Godshorn sind sich einig!

Spitzenspiel oder Derby? Die Trainer des TSV Stelingen und TSV Godshorn sind sich einig!

Stephan Hartung
Hannoversche Allgemeine / Neue Presse
Stelingens Marko Orsolic (links) und Trainerkollege Niklas Mohs vom TSV Godshorn sind sich einig: Beim Aufeinandertreffen am Sonntag handelt es sich um ein Spitzenspiel, aber kein Derby.
Stelingens Marko Orsolic (links) und Trainerkollege Niklas Mohs vom TSV Godshorn sind sich einig: Beim Aufeinandertreffen am Sonntag handelt es sich um ein Spitzenspiel, aber kein Derby. © Rico Person / Debbie Jayne Kinsey
Anzeige

Den TSV Stelingen und TSV Godshorn trennt in der Tabelle der Bezirksliga 2 nur ein Zähler. Wenn der Erste den Zweiten empfängt, ist das - ganz klar - ein Spitzenspiel. Aber auch ein Derby? Denn geographisch trennt die beiden Teams ebenfalls nicht viel... 

Anzeige

Spitzenspiele gab es in dieser Saison unter Beteiligung des TSV Stelingen bereits genug - beispielsweise zu Beginn gegen die SG Blaues Wunder, damals noch Spitzenreiter. Damals besaß die Tabelle aber wenig Aussagekraft. Das ist nun anders.

Anzeige

Ein echtes Gipfeltreffen

Fast der Hälfte der Saison ist rum. Daher kann man nun von einem echten Gipfeltreffen sprechen. Die Stelinger haben am 13. Spieltag den TSV Godshorn zu Gast. Die Partie beginnt am Sonntag um 15 Uhr.

Mehr Berichte aus der Region

Zunächst aber gilt es die Frage zu klären: Ist diese Begegnung nur Spitzenspiel oder auch Derby? Immerhin liegen nur wenigen Kilometer zwischen beiden Ortschaften - dazwischen befindet sich auch noch Engelbostel, wo die Stelinger am vergangenen Wochenenden beim MTV mit 2:0 gewannen, während die Godshorner zuvor gegen den Tabellenletzten das Nachsehen hatten.

Zwei Trainer, eine Meinung

„Nein, für uns gibt es nur ein Derby. Und das ist das Spiel gegen den TSV Krähenwinkel/Kaltenweide“, sagte Godshorns Trainer Niklas Mohs. Auch sein Kollege in Stelingen, Coach Marko Orsolic, sieht kein echtes Nachbarschaftsduell. „Für uns ist nur das Spiel gegen den TuS Garbsen ein Derby, weil Stelingen zur Stadt Garbsen gehört.“

Die besten Torschützen aus der Region Hannover in den Bezirksligen 1, 2, 3 und 4 (Stand: 08.03.2020)

18 Tore Zur Galerie
18 Tore ©

Dennoch ist der Reiz der Begegnung fraglos hoch, auch wenn es nur wenig Berührungspunkte zwischen beiden Vereinen gibt - mit einer Ausnahme. Antonio Kukec spielt seine zweite Saison für Stelingen, er wechselte im Sommer 2017 aus Godshorn zum Team von Orsolic. Jedoch wird der Stürmer gegen seinen alten Verein nicht auflaufen können wegen einer Bänderverletzung.

Stratege Metzig fehlt

Ebenfalls verzichten muss Orsolic auf Marvin Metzig und damit auf seinen Defensivstrategen im Mittelfeld. Für ihn könnte Sascha Pohl auf seine angestammte Position zurückkehren - zuletzt spielte Pohl eher offensiv auf dem Flügel oder im Sturm, da auf der Doppel-Sechs Metzig zusammen mit Aykutalp Beser prima harmonierte.

Die Bilder der Saison 2018/2019 in Hannovers Amateurfußball:

Kirchdorfs Dennis Lattmann kracht nach einem Foul von Björn Fischer in die Bande und bekommt direkt noch eine Bierdusche. Zur Galerie
Kirchdorfs Dennis Lattmann kracht nach einem Foul von Björn Fischer in die Bande und bekommt direkt noch eine Bierdusche. ©

Auf Godshorner Seite hat Mohs alle Spieler an Bord. Zusammen mit seinen Kickern freut er sich auf die Partie. „Aber wir freuen uns sowieso auf jedes Spiel.“ Eine Tendenz an der Spitze der Staffel sei seiner Meinung nach aber nicht absehbar. „Von Platz eins bis sechs ist alles sehr ausgeglichen.“

Ein Punkt trennt die Rivalen

Die Stelinger liegen einen Punkt vor Godshorn. Dahinter folgen mit drei weiteren Zählern Abstand der FC Lehrte, die SV Arnum und Niedersachsen Döhren. Blaues Wunder liegt sechs Punkte hinter Godshorn auf dem sechsten Rang.