01. Mai 2022 / 19:10 Uhr

Spitzenspiel in Nesselröden geht an die SV Groß Ellershausen/Hetjershausen

Spitzenspiel in Nesselröden geht an die SV Groß Ellershausen/Hetjershausen

Hans-Dieter Dethlefs
Göttinger Tageblatt
Simon Wüstefeld vom TSV Nesselröden ist enttäuscht.
Simon Wüstefeld vom TSV Nesselröden ist enttäuscht. © Helge Schneemann
Anzeige

Im Spitzenspiel der Aufstiegsrunde hat der TSV Nesselröden in der Fußball-Kreisliga auf eigenem Platz gegen die SV Groß Ellershausen/Hetjershausen mit 2:3 verloren. Mit dem gleichen Ergebnis trat der TSV Landolfshausen/Seulingen II nach seiner Auswärtspartie in der Abstiegsrunde die Heimreise an.

Von den angesetzten fünf Spielen mit Eichsfelder Beteiligung in der Aufstiegs- und Abstiegsrunde der Fußball-Kreisliga kamen nur drei Begegnungen zur Austragung. Der TSV Nesselröden unterlag in der Aufstiegsrunde auf eigenem Platz gegen die SV Groß Ellershausen/Hetjershausen mit 2:3. In der Abstiegsrunde kassierte die zweite Mannschaft von TSV Landolfshausen/Seulingen beim TSC Dorste eine unglückliche 2:3-Niederlage. Ebenfalls verlor SV Eintracht Hahle sein Auswärtsspiel bei SSV Neuhof mit 1:4. Die Spiele des FC Höherberg gegen Tuspo Weser Gimte und SG Bergdörfer II gegen den SC Rosdorf fielen aus.

Anzeige

Aufstiegsrunde

TSV Nesselröden – SV Groß Ellershausen/Hetjershausen 2:3 (2:3). Es war von der ersten Minute an ein abwechslungsreiches Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. Die ersten Möglichkeiten, ihre Mannschaft in Führung zu bringen, hatten Justin Günther (SV/10.) und Simon Wüstefeld (TSV/14.). Die Führung der Gäste glich der TSV eine Minute später aus. Auch die 2:1-Führung wenige Minuten später konnte nach vier Minuten erneut durch Nesselröden ausgeglichen werden. Konstantin Wirth verwandelte dabei einen Freistoß direkt ins obere Eck, nachdem der Ball im Torraum aufgesprungen und von keinem weiteren Spieler berührt worden war.

TSV Nesselröden - SV Groß Ellershausen/Hetjershausen, Kreisligla 2021/22

TSV Nesselröden - SV Groß Ellershausen/Hetjershausen, Kreisligla 2021/22 Zur Galerie
TSV Nesselröden - SV Groß Ellershausen/Hetjershausen, Kreisligla 2021/22 © Helge Schneemann

Die Gäste überbrückten das Spielfeld mit langen Pässen, damit hatte die TSV-Abwehr ihre Probleme. Im zweiten Durchgang versuchte Nesselröden noch einmal alles, doch bis auf zwei Chancen sprang nichts dabei heraus. Die Gäste aus Göttingen brachten die Führung clever über die Zeit und entführten drei wichtige Punkte im Kampf um den Aufstieg. Insgesamt geht der Sieg für die SV Groß Ellershausen/Hetjershausen in Ordnung. – Tore: 0:1 Bölke (18.), 1:1 Wüstefeld (19.), 1:2 Amelung (22.), Heber über den Torwart, 2:2 Wirth (26.), 2:3 Bölke (38.).

Anzeige

Abstiegsrunde

TSC Dorste – TSV Landolfshausen/Seulingen II 3:2 (2:0). Für die zweite Mannschaft des Landesligisten TSV Landolfshausen/Seulingen war es eine sehr unglückliche Niederlage. Die klareren Chancen lagen zunächst beim TSV, sie wurden aber nicht genutzt. Mit den ersten beiden Möglichkeiten gingen die Gastgeber in Führung. Danach zeigten die Gäste Moral und schafften den verdienten Ausgleich. „Jetzt wollten wir auch einen Dreier holen und kassierten kurz vor Spielende das 2:3“, bedauerte TSV-Coach Timo Kleinken. In der Nachspielzeit gab es für den TSC Dorste eine gelb-rote Karte. Der TSV hat momentan ein Torwartproblem und muss auf Feldspieler zurückgreifen. – Tore: 1:0 Wächter (25.), 2:0 Bergmann (31.), 2:1 M. Münter (57.), 2:2 Triebe (71.), 3:2 Ludwig (86.).

Mehr aktuelle Themen in Göttingen

SSV Neuhof – SV Eintracht Hahle 4:1 (3:1). Außer dem Ergebnis und den Torschützen gab es vom Spiel keine Informationen. – Tore: 1:0, 2:0 Köhler (4., 10.), 2:1 Konrat (43.), 3:1, 4:1 Wetzel (45+1., 55.).