03. Juli 2020 / 17:58 Uhr

Endlich wieder Wettkampf: SPORTBUZZER-Challenge wird zur Herausforderung des Sommers

Endlich wieder Wettkampf: SPORTBUZZER-Challenge wird zur Herausforderung des Sommers

Sportredaktion Hannover
Hannoversche Allgemeine / Neue Presse
Trainieren schon emsig für die Challenge: Janco Hirte (links) und Luc Fender beim Balljonglieren. 
Trainieren schon emsig für die Challenge: Janco Hirte (links) und Luc Fender beim Balljonglieren.  © Debbie Jayne Kinsey
Anzeige

Anmelden, mitkicken und tolle Preise gewinnen: Mit der SPORTBUZZER-Challenge kehrt der Wettkampf auf Hannovers Fußballplätze zurück. Mit tollen Preisen und alles nach Corona-Spielregeln.

Anzeige
Anzeige

Zweikämpfe, Kopfballduelle, Abwehrgrätschen – alles nicht erlaubt in diesen wilden Corona-Zeiten. Und doch ist die Sehnsucht nach Wettbewerb groß. Eigentlich gehört der Sportbuzzer-Cup im Sommer fix in den Terminkalender des Amateurfußballs. In diesem Jahr muss der Pokal virusbedingt ausfallen – packende Duelle gibt’s trotzdem.

Eine Challenge, fünf Aufgaben

In diesem Sommer – so viel steht fest – wird es kein Elf-gegen-Elf gegen andere Vereine geben. Dafür haben wir eine coronataugliche Herausforderung für alle Amateurfußballer entwickelt: die SPORTBUZZER-Challenge präsentiert von Sportkluft.eu und dem Sporthotel Fuchsbachtal.

Für die Teams gilt es, fünf Aufgaben zu bewältigen. Lattentreffer, Mülltonnenschießen, Pfostenlauf, Weitschuss und Balljonglage. Unterstützt wird die Aktion von #GABFAF, dem Gemeinsamen Aktionsbündnis für den Amateurfußball.

Volltreffer in die Tonne: Janco Hirte zielt genau und trifft beim Mülltonnenschießen.   
Volltreffer in die Tonne: Janco Hirte zielt genau und trifft beim Mülltonnenschießen.    © Debbie Jayne Kinsey
Anzeige

Das Feld ist auf 32 Mannschaften aus Hannover und der Region begrenzt. Wer zuerst kommt, dribbelt zuerst. In den ersten beiden Runden werden die Play-off-Duelle nach lokalen Kriterien gesetzt, damit die Anfahrtswege überschaubar bleiben.

Trainingslager im Fuchsbachtal ist der Hauptpreis

Das große Final-Four-Turnier findet dann Ende August im August-Wenzel-Stadion in Barsinghausen statt. Ein würdiger Rahmen.

Auf die Topteams warten neben Wettkampfatmosphäre auch absolute Top­preise. Der Sieger der Challenge bekommt ein Trainingslager im Sporthotel Fuchsbachtal.

Ob 4. Kreisklasse oder Regionalliga – das wird eine intensive Zeit unter absoluten Profibedingungen. In der Regel halten auf der Anlage in Barsinghausen Profimannschaften wie Wolfsburg oder Union Berlin ihre Trainingslager ab.

Mehr aus der Region

Der Zweitplatzierte darf sich über einen Einkaufsgutschein in Höhe von 3000 Euro für das Ausrüsterportal Sportkluft.eu freuen. Das reicht für ein neues Outfit für die komplette Mannschaft.

Für 2000 Euro darf der Dritte bei dem Sportfachhändler shoppen gehen. Für Rang vier gibt es zwei Minitore zur Verfügung gestellt von SPORTBUZZER-Partner Kreuschner – natürlich mit passenden Aufwärm-Sweatshirts.

18 Jahre, der Rest ist egal

Mitmachen lohnt sich. Alles, was dazu nötig ist: Jeder Verein in Hannover und der Region darf eine Mannschaft melden, die aus sechs Spielern besteht. Die Teilnehmer müssen mindestens 18 Jahre alt sein. Ansonsten ist es völlig egal, wer sich der Challenge stellt. Frauen, Männer, Senioren, Trainer oder …

Sechs Spieler treten für einen Verein an. Kein Spieler darf seine Challenge wiederholen, es gibt also nur einen Versuch. Pro Challenge gibt es einen Punkt. Welches Team nach Abschluss mehr Punkte hat, kommt eine Runde weiter.

SPORTBUZZER-Challenge

Beim Lattenknaller wird dreimal von der 16-Meter-Linie geschossen. Ziel ist es, die Latte zu treffen.

Beim Mülltonnenschießen wird von der 16-Meter-Linie dreimal versucht, in die Tonne auf der Torlinie zu treffen.

30 Sekunden geht es beim Pfostenlauf zur Sache. Wer häufiger den Pfosten berührt, gewinnt.

Beim Weitschießen gilt es, mit drei Flachabstößen von der Fünf-Meter-Linie möglichst weit zu kommen.

Beim Balljonglieren stehen sich zwei Spieler mindestens 1,5 Meter gegenüber und halten den Ball hoch. Wer mehr Pässe mit einer Berührung schafft, gewinnt.

Blitzschnell unterwegs: Luc Fender läuft in 30 Sekunden von Pfosten zu Pfosten.   
Blitzschnell unterwegs: Luc Fender läuft in 30 Sekunden von Pfosten zu Pfosten.    © Debbie Jayne Kinsey

Sollte es zu Gleichstand kommen, treten die beiden Spieler im Ballhochalten an. Bei wem der Ball zuerst den Boden berührt, der verliert.

" Darauf haben wir alle sehnsüchtig gewartet“

Die Challenge beginnt Mitte Juli, Anmeldungen gehen ab sofort per Mail an hannover@sportbuzzer.de. Wichtig! Bitte unbedingt einen Teamkapitän mit Mobilnummer melden.

Günter Evert, Verlagsleiter der Mediengruppe Madsack, freut sich auf die Challenge. „Endlich kommt wieder der Wettkampf zurück. Darauf haben wir alle sehnsüchtig gewartet.“