31. Januar 2020 / 20:34 Uhr

Jeder hat Grund zum Feiern: So spaßig war die SPORTBUZZER Party (mit allen Fotos)!

Jeder hat Grund zum Feiern: So spaßig war die SPORTBUZZER Party (mit allen Fotos)!

Carsten Bergmann
Hannoversche Allgemeine / Neue Presse
Die Sieger des SPORTBUZZER Masters 2020 vom TuS Davenstedt feiern auf der Bühne.
Die Sieger des SPORTBUZZER Masters 2020 vom TuS Davenstedt feiern auf der Bühne. © Debbie Jayne Kinsey
Anzeige

Auf das SPORTBUZZER Masters folgt die SPORTBUZZER Party - das ist auch 2020 nicht anders gewesen. Gemeinsam hat Hannovers Fußballszene im Brauhaus Ernst August sich selbst und den Sport gefeiert. In einzigartiger Atmosphäre war Doublesieger TuS Davenstedt natürlich ganz weit vorn dabei.

Anzeige
Anzeige

Spannende Partien, volle Zuschauerränge und ein Überraschungssieger – das SPORTBUZZER Masters 2020 präsentiert von TOTO - der Fußballwette von LOTTO Niedersachsen, war der spektakuläre Start ins neue Fußballjahr. Bei der Siegerparty im Brauhaus Ernst August haben sich die Sieger vom TuS Davenstedt nochmals feiern – und gleich eine Kampfansage für 2021 folgen lassen.

"Man braucht Ziele"

Fünfmal ging es beim Budenzauber vom SPORTBUZZER um den dicken Henkelpott – fünfmal endete das Finale der Amateurfußballer mit einem anderen Sieger. Davenstedt, der mutige Bezirksligist, der schon im Sommer den SPORTBUZZER Cup auf dem Feld gewonnen hatte, will als erster Cup-Verteidiger in die Geschichte eingehen. „Wir werden alles daran setzen. Man braucht Ziele“, sagte TuS-Trainer Christian Pöppler im Gespräch mit Moderator Christoph Dannowski vor den mehr als 200 Gästen.

Mehr über das SPORTBUZZER Masters

Nach ihrem Premierensieg in der Swiss-Life-Hall ging es für den Überraschungssieger, der sich im Finale nach Neunmeterschießen gegen die Oberliga-Truppe vom 1. FC Germania Egestorf/Langreder durchsetze, weiter zur Party. „So ein Doublesieg will anständig begossen werden.“ Günter Evert, Verlagsleiter der Madsack Mediengruppe, freute sich mit und über Davenstedt. „Eine tolle Geschichte“, sagte er und hatte gleich eine Neuigkeit dabei. Mit dem SPORTBUZZER Masters wird es auch 2021 weiter gehen.

2021 geht es weiter

Die Verhandlungen sind abgeschlossen. Am 23. und 24 Januar 2021 rollt in der Swiss-Life-Hall der Ball. Und es wird wieder Neuerungen geben. Dieses Mal soll es einen Fair-Play-Pokal geben. Und das aus Gründen. In den K.-o.-Runden in diesem Jahr ging es zum Teil überhart zu, im Halbfinale drohte der Abbruch. „Das SPORTBUZZER Masters soll vor allem eines: Spaß machen“, sagte Carsten Bergmann, Hannover-Sportchef von Madsack. „Und dazu gehört ein fairer Umgang miteinander – bei allem Einsatz.“

Als bester Torhüter wurde im Brauhaus Robin Ebinger vom TuS Davenstedt ausgezeichnet, als bester Spieler Jonas Lübke von Germania Egestorf/Langreder. Sein Teamkollege Dominik Behnsen bekam den Pokal für den erfolgreichsten Torjäger, das schönste Tor erzielte René Legien vom TSV Krähenwinkel/Kaltenweide.

Bilder von der SPORTBUZZER Party 2020 im Brauhaus Ernst August

Meisten Tore Egestorfs Dominik Behnsen (rechts) ist Torschützenkönig des SPORTBUZZER Masters 2020 und bekommt den Pokal von Hannover-Sportchef Carsten Bergmann überreicht. Zur Galerie
Meisten Tore Egestorfs Dominik Behnsen (rechts) ist Torschützenkönig des SPORTBUZZER Masters 2020 und bekommt den Pokal von Hannover-Sportchef Carsten Bergmann überreicht. ©
Anzeige

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Hannover
Sport aus aller Welt