28. Dezember 2016 / 13:00 Uhr

Sportinvalide! Christian Pander beendet Karriere

Sportinvalide! Christian Pander beendet Karriere

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
<b>Christian Pander</b> war in seiner Karriere als aktiver Fußballer gebeutelt von schweren Verletzungen. Aus diesem Grund trennte sich 96 im Sommer 2015 vom Verteidiger. Im Dezember 2016 entschied er sich dann zum Karriereende. Pander arbeitet an seiner Zukunft und studiert Sportmanagement.
Christian Pander absolvierte 89 Spiele für Hannover 96 - unter anderem auch in der Euro-League. © dpa/Marius Becker
Anzeige

Christian Pander hat lange für ein letztes Comeback gekämpft, doch der frühere 96-Spieler muss seine Karriere beenden - und beginnt nun ein Studium.

Anzeige
Anzeige

Christian Pander hat alle Hoffnungen auf ein Comeback aufgegeben. Der 33-Jährige hat jetzt als Sportinvalide seine Karriere offiziell beendet. Er hat lange für Schalke und zuletzt von 2011 bis 2015 für Hannover 96 in der ersten Bundesliga sowie der Euro-League gespielt. Bei 89 Einsätzen für "Roten" erzielte er fünf Tore. Am 21. Februar 2015 absolvierte der zweifache Nationalspieler sein letztes Bundesliga-Spiel für 96 beim 1:1 gegen den 1. FC Köln.

In diesem Jahr schuftete er in der Reha, sechs Knieoperationen konnten nicht weiterhelfen. Selbst beim Treppensteigen hat er Probleme. „Es macht keinen Sinn mehr, weiter dem hinterherzulaufen, was nicht mehr funktioniert", sagte Pander dem Internetportal Reviersport. Im Januar beginnt er ein Sportmanagement-Studium, Pander will den Trainerschein machen und im Jugendbereich arbeiten: „Da ist das Geschäft noch etwas natürlicher.”

Mitmachen: #GABFAF-Adventskalender

Bundesliga-Tickets, Fußballschuhe, signierte Trikots und vieles mehr: Trage Dich hier ein und gewinne einen der 24 Preise. (mehr Infos)




Klicke hier Weiter und dann auf der nächsten Seite Absenden - und Du hast die Chance auf jeden der 24 Preise.

ANZEIGE: 50% auf alle JAKO Artikel! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN