08. November 2020 / 19:42 Uhr

Sprung zur A-Nationalmannschaft: Löw holt Wolfsburgs Top-Neuzugang Baku

Sprung zur A-Nationalmannschaft: Löw holt Wolfsburgs Top-Neuzugang Baku

Engelbert Hensel
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung
Für die A-Nationalmannschaft nachnominiert: VfLer Ridle Baku.
Für die A-Nationalmannschaft nachnominiert: VfLer Ridle Baku. © VfL Wolfsburg
Anzeige

Eine große Ehre für VfL-Neuzugang Ridle Baku: Bundestrainer Jogi Löw hat den Defensiv-Allrounder des Wolfsburger Fußball-Bundesligisten für die anstehenden Länderspiele der deutschen A-Nationalmannschaft nachnominiert.

Anzeige

Ridle Baku hat nach seinem Wechsel Anfang Oktober zum VfL Wolfsburg einen Super-Start hingelegt. Und nun folgt die Belohnung: Der Ex-Mainzer wurde am Sonntag von Bundestrainer Jogi Löw in die A-Nationalelf berufen. Der Rechtsverteidiger, der auch im Mittelfeld spielen kann, ist für die nun anstehenden Länderspiele gegen die die Tschechische Republik am 11., die Ukraine am 14. und Spanien am 17. November nachnominiert worden.

Anzeige

Nach der Knieverletzung von Joshua Kimmich (Bayern München) und dem Ausfall von Marcel Halstenberg (RB Leipzig) und Thilo Kehrer (Paris St. Germain) hatte Löw handeln müssen - und hat sich nun für Baku entschieden. Wolfsburgs Neuzugang war zuletzt in der U21-Nationalelf eine feste Größe. Der 22-Jährige spielte siebenmal für die von Stefan Kuntz trainierte Auswahl und durchlief alle Junioren-Nationalmannschaften von der U 18 aufwärts. In dieser Woche hatte Kuntz in einem Gespräch mit dem SPORTBUZZER gesagt, dass er Baku den Sprung in die A-Nationalelf zutraut. "Dass er sich die Nationalmannschaft zum Ziel setzt, ist absolut legitim. Aber jetzt ist es erst mal wichtig, auf hohem Niveau immer wieder Leistungen zu bringen und das, was er schon geleistet hat, zu bestätigen", hatte der Ex-Profi über Baku gesagt.

Mehr zum VfL Wolfsburg

Löw hat für die anstehenden Begegnungen einen großen Kader berufen. Im Vergleich zum Oktober-Aufgebot werden neben Halstenberg und Kehrer auch Lukas Klostermann (RB Leipzig), Julian Draxler (Paris Saint-Germain), Suat Serdar (FC Schalke 04), Emre Can (Borussia Dortmund), Niklas Süle (FC Bayern München) und Kai Havertz (FC Chelsea) fehlen. Baku wiederum könnte sein Debüt in der A-Nationalelf feiern. Der Ex-Mainzer ist Wolfsburgs bester Sommer-Neuzugang, hinten rechts ist er gesetzt. Beim 1:1 im letzten Auswärtsspiel der Wolfsburger bei Hertha BSC war ihm sein erstes Tor für die Wolfsburger gelungen - ein Treffer der Sorte "Tor des Monats".

Baku hatte in seinen ersten Tagen beim VfL betont, dass er über Wolfsburg in die A-Nationalmannschaft will. Im nächsten Jahr steigt die EM. Ein Thema? "Da denke ich jetzt nicht so drüber nach, aber wenn sich das irgendwie ergeben könnte, werde ich schlecht Nein sagen", sagte die neue Nummer 20 des VfL. "Ich versuche einfach, in der U21 und im Verein Gas zu geben." Damit dieser Traum in Erfüllung geht - nun hat er sich schneller erfüllt, als es Baku wohl selbst geglaubt hat.