11. Dezember 2019 / 00:03 Uhr

Trotz Achtelfinal-Einzug: SSC Neapel entlässt Trainer Carlo Ancelotti

Trotz Achtelfinal-Einzug: SSC Neapel entlässt Trainer Carlo Ancelotti

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Carlo Ancelotti ist nicht mehr Trainer der SSC Neapel.
Carlo Ancelotti ist nicht mehr Trainer der SSC Neapel. © imago images/Insidefoto
Anzeige

Es hatte sich abgezeichnet - doch der Zeitpunkt der Verkündung überrascht. Die SSC Neapel hat sich am Abend des Achtelfinal-Einzugs in der Champions League von Trainer Carlo Ancelotti getrennt. Wenige Stunden zuvor gewann sein Team noch mit 4:0 gegen den KRC Genk.

Anzeige
Anzeige

Entlassung trotz eines Sieges und des Achtelfinal-Einzugs: Die SSC Neapel hat Trainer Carlo Ancelotti von seinen Aufgaben als Coach des italienischen Spitzenklubs freigestellt. Das bestätigte der Siebte der Serie A am Dienstagabend. Wenige Stunden zuvor hatte der ehemalige Trainer des FC Bayern München noch mit 4:0 gegen den belgischen Klub KRC Genk gewonnen und dadurch die K.o-Runde der Königsklasse erreicht.

Champions League: Diese Teams sind bereits für die K.-o.-Phase qualifiziert

Der SPORTBUZZER zeigt, welche Teams sich schon für die KO-Phase der Champions League qualifiziert haben. Zur Galerie
Der SPORTBUZZER zeigt, welche Teams sich schon für die KO-Phase der Champions League qualifiziert haben. ©

Gerüchte um eine baldige Ablösung als Coach hielten sich seit Tagen wacker. Dennoch ist der Zeitpunkt der Entscheidung überraschend - wohl auch für Ancelotti. Der frühere FCB-Coach zeigte sich kurz nach dem Sieg gegen Genk noch kämpferisch - und schloss einen Rücktritt aus. „Ich bin noch nie in meinem Leben zurückgetreten - und ich werde es nicht tun“, sagte er dem Sender Sky Sport Italia.

Mehr vom SPORTBUZZER

Im September 2017 musste der Star-Trainer beim FC Bayern München gehen, ebenfalls nach einem Spiel in der Champions League und nach etwas über einem Jahr im Amt. Im Sommer 2018 übernahm Ancelotti den SSC Neapel. Nach einer Vizemeisterschaft im Vorjahr und Investitionen in dreistelliger Millionenhöhe blieben die Süd-Italiener in dieser Saison aber hinter den Erwartungen zurück. Am Montag hatten italienische Zeitungen übereinstimmend berichtet, dass Klubchef Aurelio de Laurentiis bereits eine Vereinbarung mit Gennaro Gattuso getroffen hat, der Ancelotti beerben soll.