25. Februar 2020 / 22:55 Uhr

Antoine Griezmann beschert FC Barcelona gute Ausgangsposition - Arturo Vidal sieht Gelb-Rot

Antoine Griezmann beschert FC Barcelona gute Ausgangsposition - Arturo Vidal sieht Gelb-Rot

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Antoine Griezmann schoss in Neapel das wichtige 1:1 für den FC Barcelona.
Antoine Griezmann schoss in Neapel das wichtige 1:1 für den FC Barcelona. © imago images/LaPresse
Anzeige

Antoine Griezmann hat dem FC Barcelona im Achtelfinal-Hinspiel beim SSC Neapel eine gute Ausgangsposition für das zweite Duell mit den Italiener verschafft. Aber: Diego Demme & Co. wehrten sich gegen den Favoriten nach Kräften.

Anzeige

Der FC Barcelona hat sich eine gute Ausgangsposition für den Einzug ins Viertelfinale der Champions League erkämpft. Die Katalanen kamen beim SSC Neapel zu einem 1:1 (0:1) und gehen mit einem in der Endabrechnung möglicherweise noch wichtigen Auswärtstor im Gepäck ins zweite Duell mit den Italienern am 18. März im heimischen Camp Nou. Sollte die Spanier den Tabellensechsten der Serie A in die Knie zwingen, wäre es für sie in der Königsklasse die 13. Teilnahme an der Runde der letzten Acht in Folge.

Mehr zu Champions League

In Neapel mühte sich Barcelona allerdings zunächst vergeblich, die kompakt gestaffelten Platzherren auseinanderzuspielen und biss sich an der gut organisierten Defensive der Gastgeber immer wieder die Zähne aus. Dies lag auch an Diego Demme. Der im Winter von RB Leipzig nach Neapel gewechselte Mittelfeldspieler verstand es, dem Spiel seiner Mannschaft Ordnung zu verleihen und beteiligte sich gleichzeitig auch immer wieder am Aufbau.

30 ehemalige Spieler des FC Barcelona und was aus ihnen wurde

Der SPORTBUZZER stellt 30 ehemalige Spieler des FC Barcelona vor. Was machen Ronaldinho, Mark van Bommel oder David Villa heute?  Zur Galerie
Der SPORTBUZZER stellt 30 ehemalige Spieler des FC Barcelona vor. Was machen Ronaldinho, Mark van Bommel oder David Villa heute?  ©

Die Führung der Italiener wurde von einem haarsträubenden Stockfehler von Junior Firpo begünstigt. Dem 23-Jährigen versprang der Ball bei der Annahme, über Piotr Zielinski kam die Kugel zu Dries Mertens und der Belgier ließ dem deutschen Nationalkeeper Marc-Andre ter Stegen im Barca-Tor mit einem technisch anspruchsvollen Schuss keine Chance (30.). Nach der Pause schlug Barcelona dann zurück: Antoine Griezmann traf nach einer sehenswerten Kombination zum 1:1 (57.). Kurz vor dem Ende sah der frühere Bayern-Profi Arturo Vidal wegen wiederholten Foulspiels die Gelb-Rote Karte (89.) und wird Barca im Rückspiel fehlen.