13. März 2019 / 22:09 Uhr

Europa-League im Liveticker mit dem SSC Neapel, FC Chelsea und FC Valencia

Europa-League im Liveticker mit dem SSC Neapel, FC Chelsea und FC Valencia

Redaktion Sportbuzzer
Twitter-Profil
Neapels José Callejón
, Chelseas Willian und Valencias Geoffrey Kondogbia wollen mit ihren Klubs in die nächste Runde einziehen.
Neapels José Callejón , Chelseas Willian und Valencias Geoffrey Kondogbia wollen mit ihren Klubs in die nächste Runde einziehen. © Getty Images/Montage
Anzeige

Mit den Partien Dynamo Kiew gegen FC Chelsea, FC Krasnodar gegen FC Valencia und RB Salzburg gegen SSC Neapel beginnt der Europa-League-Abend am Donnerstag. Verfolgt die Partien in der Konferenz im SPORTBUZZER-Liveticker.

Anzeige
Anzeige

Der SSC Neapel geht nach dem 3:0-Sieg im Hinspiel mit einer perfekten Ausgangslage in das Rückspiel bei RB Salzburg am Donnerstagabend (18.55 Uhr). "Die Ausgangssituation vor dem Match ist klar und für uns schwierig. Für uns gilt es, Dinge, die im Hinspiel nicht geklappt haben, gut zu machen. Erst dann wollen wir schauen, was noch geht bzw. was möglich ist", sagt Salzburg-Trainer Marco Rose.

Ebenfalls mit einem 3:0-Sieg aus dem Hinspiel geht der FC Chelsea in das Match bei Dynamo Kiew. Chelsea-Trainer Maurizio Sarri warnt sein Team trotzdem: "Es ist ein sehr gefährliches Spiel für uns. Wir müssen mit dem Ziel auf das Feld gehen, das Spiel gewinnen zu wollen."

Deutlich offener ist das Duell zwischen dem FC Krasnodar und FC Valencia. Das Hinspiel entschieden die Spanier knapp mit 2:1 für sich. "Wir müssen nach dem gegnerischen Tor suchen, wenn wir den Ball haben. Und sehr gut verteidigen, denn der FC Krasnodar hat gute Qualitäten und gute Spieler", sagt Valencia-Trainer Marcelino García.

Hier im Liveticker: Die Europa-League-Konferenz

ANZEIGE: #GABFAF-T-Shirt plus gratis Gymbag! Der Deal of the week im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus aller Welt