20. Mai 2020 / 16:33 Uhr

SSV Güster: Axel Kapschitzki ist der neue Mann an der Seitenlinie

SSV Güster: Axel Kapschitzki ist der neue Mann an der Seitenlinie

Lisa Wittmaier
Lübecker Nachrichten
Axel Kapschitzki wird Trainer beim SSV Güster.
Axel Kapschitzki wird Trainer beim SSV Güster. © Gallandt/hfr
Anzeige

Zusammen mit Martin Edler übernimmt er die Verbandsligamannschaft.

Anzeige
Anzeige

Der Nachfolger von Uwe Brügmann, der nach neun Jahren sein Traineramt niederlegt (wir berichteten), ist gefunden - Axel Kapschitzki übernimmt die Mannschaft von SSV Güster zur neuen Saison.

Mehr aus dem Kreis Herzogtum Lauenburg

Der 56-Jährige kennt den Verein und die Spieler bestens, da er selbst aus der zweiten Mannschaft vom SSV Güster kommt und somit mit dem Umfeld vertraut ist. „Ich freue mich auf die kommenden Aufgaben mit den Jungs, von denen ich viele schon seit Jahren kenne und werde alles was ich zur Verfügung habe in die Waagschale werfen um das Maximum aus der Mannschaft herausrauszuholen.“ Neben Kapschitzki nimmt Martin Edler auf der Trainerbank platz.

Mehr anzeigen

Auch die Kaderplanung des Verbandsligisten nimmt Form an. Während Marc Wonnerow (Lütau) und Max Meyer (Linau) bereits als Neuzugänge feststehen, laufen weitere Gespräche und auch vier A-Jugendliche haben für die kommende Spielzeit zugesagt. Jasper Keuneke, Miguel Albrecht, Daniel Scheel sowie Frederik Brügmann werden Klub im Sommer verlassen.