29. Juni 2020 / 18:45 Uhr

SSV Pölitz schnappt sich Abwehrmann vom SSV Großensee

SSV Pölitz schnappt sich Abwehrmann vom SSV Großensee

Hendrik König
Lübecker Nachrichten
Mark Lessau wechselt zum SSV Pölitz.
Mark Lessau wechselt zum SSV Pölitz.
Anzeige

Mark Lessau ist schon der achte Neuzugang für den Verbandsligisten.

Anzeige
Anzeige
Mehr News aus der LN-Region

Der SSV Pölitz ist in dieser Transferperiode offensichtlich äußerst emsig und schwungvoll unterwegs. Nachdem man sich bereits mit Norman Saul (hat pausiert, zuletzt GW Siebenbäumen), Abdul Haidari (TuS Hartenholm), Bennet Kallenbach (VfL Oldesloe), Max Vamboldt, Ahmad Mohammadi, Lorent Grajcevci und Ecedeo de Oliveira (alle U19 VfL Oldesloe) auf eine Zusammenarbeit für die kommende Saison einigen konnte, verkündete man nun auch noch den Wechsel von Mark Lessau.

Saison 20/21: Die Sommertransferhighlights aus der LN-Region im Überblick.

Bisher für den Wiener Zweitligisten Floridsdorf am Ball, bald für den VfB Lübeck: Osarenren Okungbowa (M.). Zur Galerie
Bisher für den Wiener Zweitligisten Floridsdorf am Ball, bald für den VfB Lübeck: Osarenren Okungbowa (M.). ©

Viele Jahre für den SSV Großensee und TSV Trittau am Ball

Der 29-Jährige kommt vom SSV Großensee aus der Kreisliga Süd, für den er seit 2015 spielte. 12 Mal kam er in der abgebrochenen Corona-Spielzeit zum Einsatz. Davor lief Lessau sechs Jahre lang für den TSV Trittau auf. Seine Jugendzeit verbrachte der Innenverteidiger beim Rahlstedter SC und dem VSG Stapelfeld.

Viel Konkurrenz in der Defensivabteilung

Trainer Marvin Prempeh über den Neuen: "Es freut uns, dass wir ihn holen konnten. Ihn nach einer langen Zeit in Großensee geholt zu haben, spricht für unseren Verein. Er hat sich direkt gut mit den Mitspielern verstanden und sich gut eingebunden. Der erste Eindruck war sehr gut. Der Konkurrenzkampf wird sehr hoch sein, wir haben auf der Position viele gute Spieler. Ich freue mich auf den internen Wettkampf um die Positionen. Er bringt mit seiner Erfahrung viel mit und will jetzt nochmal eine Liga höher angreifen."