03. Oktober 2021 / 15:02 Uhr

Stade Rennes entzaubert Messi, Neymar und Co.: Paris Saint-Germain kassiert erste Ligue-1-Pleite

Stade Rennes entzaubert Messi, Neymar und Co.: Paris Saint-Germain kassiert erste Ligue-1-Pleite

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Auch Lionel Messi konnte die erste Liga-Pleite für PSG nicht abwenden.
Auch Lionel Messi konnte die erste Liga-Pleite für PSG nicht abwenden. © IMAGO/PanoramiC (Archivbild)
Anzeige

Paris Saint-Germain hat am Sonntag die erste Niederlage in der laufenden Ligue-1-Saison kassiert. Das Team um Superstar Lionel Messi enttäuschte gegen Stade Rennes über weite Strecken. Trotz der Pleite bleibt PSG weiter Tabellenführer.

Die fulminante Siegesserie von Paris Saint-Germain in der Ligue 1 ist im neunten Spiel gerissen. Auch mit dem offensiven Traumquartett Lionel Messi, Neymar, Kylian Mbappé und Angel di Maria in der Startformation verlor der Champions-League-Gegner des Bundesligisten RB Leipzig am Sonntag bei Stade Rennes mit 0:2 (0:1). Ein Treffer Sekunden vor der Pause und ein Tor kurz nach Wiederanpfiff besiegelten die erste Saisonniederlage des Starensembles in der Liga. Gaetan Laborde mit seinem sechsten Saisontreffer (45. Minute) und Flavien Tait (46.) waren die Schützen zum durchaus verdienten Heimsieg.

Anzeige

Der vermeintliche PSG-Anschlusstreffer von Mbappé (68.) zählte wegen Abseits nicht. Einen Foulelfmeter für Rennes erkannte der Referee nach Begutachtung der Videoaufzeichnung wieder ab (84.). Trotz der Niederlage bleibt Paris mit 24 Punkten souveräner Tabellenführer.

Die DFB-Nationalspieler Thilo Kehrer (Bank) und Julian Draxler (nicht im Kader) fehlten der Mannschaft von Coach Mauricio Pochettino diesmal. Zuvor hatte PSG in der Ligue 1 acht Spiele in Serie gewonnen. In der Champions League ist das Hauptstadt-Team in zwei Spielen (Sieg/Remis) noch ungeschlagen.