24. November 2021 / 16:34 Uhr

Stadionkapazität halbiert: So läuft der neue Wolfsburg-Vorverkauf für das Dortmund-Spiel

Stadionkapazität halbiert: So läuft der neue Wolfsburg-Vorverkauf für das Dortmund-Spiel

Andreas Pahlmann
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung
Die VW-Arena darf zum Spiel gegen Dortmund nur zur Hälfte gefüllt werden
Die VW-Arena darf zum Spiel gegen Dortmund nur zur Hälfte gefüllt werden © Roland Hermstein
Anzeige

Aufgrund der aktuellen Corona-Verordnung des Landes dürfen am Samstag zum Heimspiel des VfL Wolfsburg gegen Dortmund maximal 15.000 Fans in der VW-Arena sein. Die bisher verkauften Tickets wurden storniert, der neue Vorverkauf startet.

Der VfL Wolfsburg muss für das Bundesliga-Heimspiel am Samstag gegen Borussia Dortmund (15.30 Uhr) seine Zuschauer-Kapazität deutlich verringern. Augrund der Corona-Verordnung der Landesregierung darf die VW-Arena nur zu 50 Prozent ausgelastet werden. Da für das Spiel bereits mehr als die nun zugelassenen 15.000 Plätze verkauft wurden, musste der VfL alle verkauften Tickets stornieren - und hat nun bekannt gegeben, wie der neue Kartenverkauf für die Partie gegen den BVB läuft.

Wichtig: Auch die vorm Augsburg-Spiel aktivierten Dauerkarten sind bis auf Weiteres nicht mehr gültig, alle Fans benötigen für das Dortmund-Spiel eine neue Eintrittskarte. Für Dauerkarteninhaber und Mitglieder beginnt der Vorverkauf (maximal fünf Tickets) am Mittwoch um 17 Uhr und läuft bis Freitag, 26. November, 14.45 Uhr. Sollten danach noch Tickets verfügbar sein, startet der freie Verkauf am Freitag um 15.15 Uhr. Die Tickets sind jeweils ausschließlich online über den Wölfeshop erhältlich.

Die neue Belegung der Plätze wird nach dem bereits aus in der Vergangenheit bekannten „Schachbrettmuster“ erfolgen. Darüber hinaus gilt für den Weg bis zu den Sitzplätzen ab sofort wieder eine Maskenpflicht. Zutritt haben nach der 2G-Regel nach wie vor nur Geimpfte und Genesene mit entsprechendem Nachweis.