25. September 2020 / 07:40 Uhr

Stadtliga: Spitzenspiel beim TuS Leutzsch gegen Motor Gohlis-Nord

Stadtliga: Spitzenspiel beim TuS Leutzsch gegen Motor Gohlis-Nord

Frank Müller
Leipziger Volkszeitung
Symbolbild Fußball, Rasen, Fußballrasen
Stadtligist FSV Großpösna hat bisher keinen Punkt geholt. © Horst Schreiber
Anzeige

Der Zweitplatzierte TuS Leutzsch empfängt am Sonntag den Tabellennachbarn SG Motor Gohlis-Nord. Die Gohliser haben den Platz bisher stets ohne Niederlage verlassen. Der SV Lok Engelsdorf muss beim SSV Stötteritz ran und die Ausbeute von bisher nur einem Punkt aufbessern.

Anzeige

Leipzig. Am Sonntag trifft 15 Uhr der Stadtliga-Dritte TuS Leutzsch auf den Zweitplatzierten Motor Gohlis-Nord. Beide sind noch ungeschlagen, MoGoNo hat sogar alle bisherigen vier Partien gewonnen. Nicht nur Spitzenreiter SV Lindenau wird mit Spannung verfolgen, wessen Weste weiß bleibt. Der Tabellenführer selbst ist zur gleichen Zeit Gastgeber für die Zweite der SG Taucha und dabei gegen den Vorletzten, der erst einen Punkt ergattert hat, klarer Favorit. Stattliche 17:1 Tore erzielten die Pöschel, Schreiber und Co. bislang. Für Neuling Taucha lautet die Tor-Bilanz hingegen 1:10.

Anzeige

Der auf Rang vier lauernde SSV Stötteritz empfängt schon am Sonnabend, 14 Uhr, Lok Engelsdorf. Die Gäste haben wie Taucha auch erst einen Punkt geholt. Ob sich das im Südost-Stadion ändern lässt, bleibt abzuwarten.

Mehr zu Fußball

Als eine Art Anführer des Tabellenmittelfeldes gastiert der Fünftplatzierte Olympia 1896 am Sonntag beim Tabellenachten Rotation 1950 II. Die mit Olympia punktgleiche Schkeuditzer Eintracht tritt zeitgleiche an der Pistorisstrasse beim LSC an, der zuletzt bei Chemie II nur knapp 1:2 unterlag. Die Chemiker wiederum sind bereits am Samstag dran, 14 Uhr wird bei Blau-Weiß II angepfiffen. Wie auch die Partie Kickers II gegen FSV Grospösna.