26. Juli 2020 / 21:57 Uhr

Zwei Landes- und zehn Bezirksligen: Das ist die Staffeleinteilung im Bezirk

Zwei Landes- und zehn Bezirksligen: Das ist die Staffeleinteilung im Bezirk

Christoph Hage
Hannoversche Allgemeine / Neue Presse
Spielausschusses-Vorsitzender Thorsten Schuschel und Bezirksvorstand August-Wilhelm Winsmann.
Spielausschusses-Vorsitzender Thorsten Schuschel und Bezirksvorstand August-Wilhelm Winsmann. © imago images/Westend61 / Sportbuzzer
Anzeige

Am späten Sonntagabend hat der Fußball-Bezirk Hannover die Staffeleinteilung für die Saison 2020/2021 bekannt gegeben. Jetzt fehlt eigentlich nur noch der Spielplan und die Freigabe für den Wettkampf.

Anzeige
Anzeige

Zwei Landesligen und zehn Bezirksligen: Die Saison 2020/2021 im Fußball-Bezirk Hannover wird in Vorrunde sowie Auf- und Abstiegsrunde geteilt. Am späten Sonntagabend hat der Spielausschuss um seinen Vorsitzenden Thorsten Schuschel die Staffeleinteilung der zwölf Vorrundenstaffeln bekannt gegeben.

Stadtduelle in der Landesliga 1

In der Landesliga 1 wird es die heißen Stadtduelle zwischen der TSV Burgdorf und dem Heeßeler SV sowie zwischen dem TSV Godshorn und dem TSV Krähenwinkel/Kaltenweide geben. Der OSV Hannover, einziger Verein aus der Landeshauptstadt, STK Eilvese, TSV Stelingen, TSV Wetschen und TuS Sulingen komplettieren die 9er-Staffel.

So sehen die Abschlusstabellen für die Mannschaften aus der Region Hannover nach Anwendung des Quotienten aus

<b>OBERLIGA</b> Zur Galerie
OBERLIGA ©

In der Landesliga 2 treffen zunächst der FC Eldagsen, SC Hemmingen-Westerfeld, SpVgg. Bad Pyrmont, SV Bavenstedt, TSV Barsinghausen, TSV Pattensen, VfL Bückeburg, VfR Evesen, 1. FC Sarstedt und 1. FC Wunstorf aufeinander.

Sechs Abstiegsrunden, 24 Absteiger

79 Mannschaften teilen sich in der Bezirksliga zunächst auf zehn Vorrundenstaffeln auf, aus der sich die beiden Erstplatzierten für die beiden Aufstiegsrunden qualifizieren und die übrigen 59 Mannschaften in sechs Abstiegsrunden die 24 Absteiger ermitteln.

Mehr aus der Region

Elf Mannschaften kommen aus dem Stadtgebiet Hannover, eine reine Stadtstaffel wird es allerdings nicht geben.

Immerhin kommen in der Bezirksliga 6 mit dem HSC Hannover II, SG Blaues Wunder, Niedersachsen Döhren, SV Croatia, TSV Bemerode und dem VfL Eintracht sechs von acht Teams aus der Landeshauptstadt. Der Koldinger SV und die SV Arnum komplettieren diese Staffel.

Der TuS Davenstedt, FC Can Mozaik, Mühlenberger SV und SV Iraklis Hellas bekommen es in der Bezirksliga 7 mit dem SV Gehrden, SV Ihme-Roloven, TuS Harenberg und dem 1. FC Germania Egestorf/Langreder II zu tun.

Bilder vom Testspiel zwischen dem TuS Garbsen und TSV Havelse

Garbsens Torhüter Kevin Kainka schnappt sich den Ball. Zur Galerie
Garbsens Torhüter Kevin Kainka schnappt sich den Ball. ©

Ohne Derby muss der TuS Mecklenheide in der Bezirksliga 4 auskommen. Der Aufsteiger trifft in dieser Staffel auf den Mellendorfer TV, MTV Engelbostel-Schulenburg, TSV Godshorn II, TSV Kolenfeld, TSV Luthe, TSV Mühlenfeld und dem TuS Garbsen zu tun.

Derbys en masse in der Bezirksliga 5

Groß dürfte die Freude im Nordosten Hannovers sein: Derbys gibt es in der Bezirksliga 5 zwischen dem FC Lehrte, MTV Ilten, SV Adler Hämelerwald, SuS Sehnde, SV Ramlingen/Ehlershausen II, SV 06 Lehrte, TSV Dollbergen und TSV Sievershausen en masse.

Bilder vom Trainingsauftakt des FC Eldagsen

Schon zum Auftakt annähernd komplett: Beim ersten Training am Sonntagvormittag
 fehlt einzig Rune Flohr. Entsprechend vielbeinig geht es auf dem Feld zu. Zur Galerie
Schon zum Auftakt annähernd komplett: Beim ersten Training am Sonntagvormittag fehlt einzig Rune Flohr. Entsprechend vielbeinig geht es auf dem Feld zu. ©

Die TuSpo Schliekum (Bezirksliga 8, MTSV Aerzen, SC Harsum, SC Drispenstedt, SV Bavenstedt II, SV Einum, SV RW Ahrbergen, TuS Hasede) und der TSV Hagenburg (Bezirksliga 3, MTV Rehren A/R, SC Rinteln, SC Uchtre, TSV Algesdorf, TuS SW Enzen, VfL Bückeburg II, VfL Münchehagen) aus dem Randgebiet Hannovers bleiben in ihrer Staffel unter sich.

Die Bezirksliga 9 ist im Übrigen die einzige Staffel mit sieben Mannschaften. Jetzt, wo Testspiele wieder erlaubt sind und die Staffel eingeteilt sind, fehlt eigentlich nur noch der Spielplan. Und die Freigabe für den Wettkampf.