05. Juni 2019 / 20:21 Uhr

Star aussortiert! Waspo im Final-8 ohne Ex-Weltmeister Giorgetti

Star aussortiert! Waspo im Final-8 ohne Ex-Weltmeister Giorgetti

Stefan Dinse
Hannoversche Allgemeine / Neue Presse
Spielt nicht mehr für Waspo: Der Vertrag von Ex-Weltmeister Alex Giorgetti in Hannover ist aufgelöst worden.
Spielt nicht mehr für Waspo: Der Vertrag von Ex-Weltmeister Alex Giorgetti in Hannover ist aufgelöst worden. © Florian Petrow
Anzeige

Am Donnerstag beginnt Europas Final-8 der Wasserballer in Hannovers Stadionbad. Gastgeber-Team Waspo 98 trennte sich kurz vorher vom italienischen Ex-Weltmeister Alex Giorgetti.

Anzeige
Anzeige

Am Tag vor dem großen Final-8-Turnier der Champions League gibt es bei der Pressekonferenz einen warmen Regen für Waspo 98. Der Ausrichter wird mit Lob überschüttet für die perfekte Organisation, das umgebaute Stadionbad mit den ins Wasser montierten Tribünen bezeichnen die versammelten Verantwortlichen als exzellent.

Bilder vom Wasserball-Spiel der Champions League zwischen Waspo 98 Hannover HAVK Mladost Zagreb

Teambesprechung bei Waspo. Zur Galerie
Teambesprechung bei Waspo. ©
Anzeige

Kein Druck gegen den Favoriten

Waspo-Coach Karsten Seehafer ist also ganz entspannt gewesen, sportlich hat sein Team im Viertelfinale (heute, 19 Uhr) gegen den hohen Favoriten Pro Recco ohnehin keinen Druck. Und auch ein Personalproblem hat Hannover sozusagen versenkt: Der Vertrag mit dem italienischen Ex-Weltmeister Alex Giorgetti ist aufgelöst worden. „Es passt einfach nicht mit Alex, er hat Hannover offenbar unterschätzt“, sagte Seehafer. „Er hat wohl geglaubt, hier spielen nur Rentner, die nicht mehr wissen, wie es geht.“

Spielmacher enttäuscht Verantwortliche

Der 31-jährige Ex-Weltmeister hatte zuletzt in der ersten Partie der Meisterschaftsserie gegen Spandau 04 gespielt und enttäuscht. Waspo verlor auch die folgenden beiden Duelle, der Titel war futsch. „Alex hat geglaubt, er kann unseren drei Montenegrinern erklären, wie man Wasserball spielt. Aber das wissen die natürlich selbst“, betonte Seehafer. Hannover plant also ohne den Spielmacher, der dazu keinen Kommentar abgeben wollte. „Wir haben uns mehr versprochen. Sein WM-Titel ist acht Jahre her, und der hilft uns kein Stück weiter“, so Waspo-Vorsitzender Bernd Seidensticker.

Tribünenbau mal anders: Im Stadionbad wird im Vorfeld des Final 8 unter Wasser gearbeitet

Schütze fehlt wegen Grippe

Im Endturnier der Champions League, für das Waspo als Ausrichter automatisch und erstmals qualifiziert ist, muss Seehafer wohl auch auf Linkshänder Fynn Schütze verzichten, der sich eine Grippe eingefangen hat.

Waspo-Kapitän Predrag Jokic saß gestern wie alle anderen Spielführer auf der Bühne, der 36-Jährige lässt seine Karriere ausklingen und wechselt in der nächsten Saison zu den White Sharks Hannover.

Jokic trifft viele alte Bekannte

Jokic schüttelte viele Hände, er war 2005 Weltmeister und kannte viele der anwesenden Trainer, als sie noch Spieler waren. Besonders herzlich war es mit Zsolt Varga, dem Coach von Ferencvaros Budapest. „Predrag war der beste Verteidiger, mit dem ich es zu tun hatte“, sagte Varga. Respektvoll äußerte sich auch Jokic, als er nach Pro Recco gefragt wurde: „Ein super Team. Aber es gibt immer eine Chance, es kommt nur drauf an, auch daran zu glauben.“

Mehr zum Final-8-Turnier

So läuft das Turnier

Die weiteren Ansetzungen des heutigen ersten Tages: Jug Dubrovnik – Ferencvaros Budapest (16 Uhr), CNA Barceloneta – BPM Sport Management Bosto (17.30 Uhr), Olympiakos Piräus – AN Brescia (20.30 Uhr).

Die Kassen öffnen jeweils anderthalb Stunden vor Anpfiff, Tickets können auch online bestellt und ausgedruckt werden: waspo98.de/tickets. Für den heutigen ersten Tag (alle Spiele) kosten sie 25 Euro. Morgen beginnen um 15 und um ­16.30 Uhr die Platzierungsspiele, um 19 und 20.30 Uhr stehen die Halbfinals an. Am Sonnabend geht es um 15 Uhr mit der Partie um Platz sieben los, das Finale ist für 20.30 Uhr angesetzt.

Hilf uns, dem Amateurfußball zu helfen. Trage Dich auf gabfaf.de/supporter kostenlos als Supporter ein.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Hannover
Sport aus aller Welt