09. Juli 2019 / 12:28 Uhr

Star-Jockey und Derby-Sieger Eduardo Pedroza kommt nach Leipzig

Star-Jockey und Derby-Sieger Eduardo Pedroza kommt nach Leipzig

Robert Nößler
Leipziger Volkszeitung
Jockey Eduardo Pedroza steigt nach vielen Jahren Pause erstmals wieder im Leipziger Scheibenholz in den Sattel. 
Jockey Eduardo Pedroza steigt nach vielen Jahren Pause erstmals wieder im Leipziger Scheibenholz in den Sattel.  © dpa
Anzeige

Vom Büro auf die Galopprennbahn: Im Leipziger Scheibenholz feiert am Donnerstag der After-Work-Renntag seine Premiere. Dabei wird auch ein Star der Galopp-Szene erwartet.

Anzeige
Anzeige

Leipzig. Am Sonntag gewann er die Jubiläums-Ausgabe des wichtigsten Galopprennens Deutschlands, das 150. Deutsche Derby in Hamburg. Am Donnerstag kommt er nach Leipzig: Jockey Eduardo Pedroza steigt nach vielen Jahren Pause wieder bei einem Renntag im Scheibenholz in den Sattel. Beim After-Work-Renntag wird der Publikumsliebling aus Panama gleich zu Beginn um 17.45 Uhr in einem Maidenrennen über 2000 Meter den in Leipzig trainierten Hengst Varro reiten. Das bestätigte die Galopprennbahn am Dienstag dem Sportbuzzer.

Erster Auftritt nach dem Derby-Sieg

Trainer Marco Angermann und Pferdebesitzer Manfred Baumgarten ist mit der Verpflichtung des 44-Jährigen ein echter Coup gelungen. Denn für Pedroza, der bereits mehr als 1000 Siege auf seinem Konto hat, ist es das erste Rennen nach seinem furiosen Derby-Erfolg auf Top-Favorit Laccario in Hamburg-Horn. Bei dem mit 650.000 Euro Preisgeld höchstdotierten deutschen Galopprennen wurde der Hengst in den Farben des Gestüts Ittlingen am Sonntag seiner Favoritenrolle gerecht und bescherte „Eddie“ den ersten Derby-Sieg seiner Karriere. Für Trainer Andreas Wöhler aus Spexard bei Gütersloh, bei dem Pedroza als Stalljockey angestellt ist, war es bereits der fünfte Erfolg im „Rennen der Rennen“, bei dem nur dreijährige Pferde starten dürfen.

Weitere deutsche Top-Jockeys in Leipzig zu Gast

Insgesamt stehen im Scheibenholz am Donnerstag sieben Rennen mit 54 Pferden auf dem Programm. Mit Bauyrzhan Murzabayev (47 Jahressiege) und Maxim Pecheur reisen auch die beiden derzeit erfolgreichsten Jockeys Deutschlands nach Leipzig an. Im Hauptrennen, dem Preis der Rennbahn Club Sommernachtsparty (Ausgleich III, 8000 Euro, 1600 Meter), bekommen es die von Roland Dzubasz in Berlin trainierten Wallache Vatenko und Antares mit der frischen Mannheimer Siegerin Mashiana sowie dem vor knapp einem Jahr auf dieser Distanz im Scheibenholz erfolgreichen Sha Gino aus Dresden zu tun.

Hengst „Leipzig“ muss verletzt pausieren

Marco Angermann, der mit einem Sieg und drei Platzierungen von der Derbywoche in Hamburg zurückkehrte, schickt neben Varro noch fünf weitere Pferde an den Start. Auf den ersten Auftritt des Hengstes „Leipzig“ vom Rennstall Scheibenholz auf seiner Heimatbahn müssen Fans jedoch noch warten. Der große Traum von einem Start beim Derby war erst in letzter Minute geplatzt. Wegen einer Entzündung an der Sehne muss der Hengst aktuell für ein bis zwei Monate pausieren.

Cocktails und DJ zum After-Work-Renntag

Der After-Work-Renntag ist eine Premiere im Scheibenholz. Musik von DJ Carma, Cocktailbars und Liegestühle vor der Tribüne sollen bis 23 Uhr für eine entspannte Feierabend-Atmosphäre sorgen. Tickets kosten im Vorverkauf 7 Euro und an der Tageskasse 9 Euro. Wer erst später kommt, kann an der Tageskasse ab 19 Uhr ein vergünstigtes „Party-Ticket“ für 4,50 Euro kaufen.

ANZEIGE: 50% auf dein Spieler-Set! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Leipzig
Sport aus aller Welt