28. September 2021 / 14:51 Uhr

Starker Leistungsvergleich: U13 des VfB Lübeck landet bei attraktivem Teilnehmerfeld hinter dem HSV auf Platz 2

Starker Leistungsvergleich: U13 des VfB Lübeck landet bei attraktivem Teilnehmerfeld hinter dem HSV auf Platz 2

Max Lübeck
Lübecker Nachrichten
Die U13-Kicker des VfB Lübeck freuen sich über einen Torerfolg gegen Landesrivale Holstein Kiel
Die U13-Kicker des VfB Lübeck freuen sich über einen Torerfolg gegen Landesrivale Holstein Kiel © Foto: Max Lübeck
Anzeige

Insgesamt sieben namenhafte Mannschaften waren Bestandteil eines Leistungsvergleiches im holsteinischen Schönberg - VfB Lübeck holt 13 Punkte aus sechs Spielen

Toller Erfolg für die U13-Hansekicker des VfB Lübeck! Am vergangenen Wochenende waren die D-Jugendlichen, die in dieser Spielzeit 2021/22 nicht an einem geregelten Ligabetrieb teilnehmen, zu Gast bei einem attraktiv bestückten Leistungsvergleich, der im holsteinischen Schönberg stattfand. Gastgeber war dabei das Team Probstei, die neben einer eigenen D-Jugend und dem VfB Lübeck auch Landesrivale Holstein Kiel, den Hamburger SV, Viktoria Berlin, den Eimsbütteler TV und den SC Weiche Flensburg 08 begrüßen durften. Nach sechs Spielen im Modus "Jeder gegen Jeden", die jeweils 20 Minuten lang gingen, landete der VfB Lübeck am Ende auf einem starken zweiten Platz - nur dem HSV musste man sich trotz Punktgleichheit geschlagen geben.

Anzeige

Dabei startete die Mannschaft von Cheftrainer Malte Hartmann denkbar schlecht in den Leistungsvergleich. Bereits das erste Spiel verlor man gegen Gastgeber und Verbandsligist Team Probstei mit 0:1. Im zweiten Spiel folgte ein 0:0-Unentschieden gegen den Eimsbütteler TV aus Hamburg. Nach nur einem Punkt aus zwei Spielen lief es für die Lübecker Mannschaft in der Folge dann schließlich um einiges besser! Alle vier übrigen Turnierspiele konnten gewonnen werden. Sogar Turniersieger HSV bezwang man mit 1:0 und auch den Gast aus Berlin schlug man souverän mit 2:0. Ein dementsprechend erfreuliches Fazit zog VfB-Co-Trainer Gustavo Melo nach dem Turnier: "Wir freuen uns sehr, an solchen Leistungsvergleichen teilnehmen zu dürfen. So kann man sich auch gegen Mannschaften aus anderen Teilen Deutschlands messen, was für uns natürlich sehr wertvoll ist. Der 4:0-Sieg im Derby gegen Holstein Kiel war natürlich besonders schön, auch für die Jungs! Insgesamt sieht man sehr gut, wo man steht."

Auch Organisator Marius Ausfelder, der zugleich als Coach der Probsteier U13 fungiert, war sichtlich stolz auf das Event: "Seit vielen Jahren absolvieren wir in regelmäßigen Abständen verschiedene Leistungsvergleiche. Dabei bilden der VfB Lübeck, Holstein Kiel und der SC Weiche Flensburg das jeweilige Grundgerüst der Teilnehmer. Darauf aufbauend versuchen wir stets, ein attraktives Teilnehmerfeld zu erstellen. Zu Gast waren auch schon der FC St. Pauli oder der VfB Oldenburg. Auch am Pfingstwochenende kommenden Jahres veranstalten wir ein großes Turnier mit 14 Mannschaften. Solche Vergleiche sind einfach klasse und wir wollen diese gerne weiterhin fortführen." Dass seine eigene U13 gegen die Spitzenmannschaften aus der Region durchaus mithalten kann, bewiesen sie auch bei diesem Leistungsvergleich. Mit starken zehn Punkten landeten sie auf dem vierten Tabellenplatz. "Wir haben alleine zehn Stützpunktspieler in unseren Reihen", erklärt Ausfelder, der sich nun mit seiner Mannschaft auf den Verbandsligastart konzentriert und dann im Pfingsten das nächste großartige U13-Event auf die Beine stellen wird.