27. Februar 2020 / 21:31 Uhr

Statt Europa League: Fans von Eintracht Frankfurt feiern nach Spielabsage beim Eishockey

Statt Europa League: Fans von Eintracht Frankfurt feiern nach Spielabsage beim Eishockey

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Feiern sich selbst - und den Klagenfurter AC: Die Fans von Eintracht Frankfurt waren am Donnerstag beim Eishockey, weil die Europa-League-Partie in Salzburg abgesagt wurde.
Feiern sich selbst - und den Klagenfurter AC: Die Fans von Eintracht Frankfurt waren am Donnerstag beim Eishockey, weil die Europa-League-Partie in Salzburg abgesagt wurde. © Matthias Hangst/Getty Images
Anzeige

Die Fans von Eintracht Frankfurt haben am Donnerstagabend ein Ersatzprogramm für das ausgefallene Spiel in der Europa League gegen den FC Salzburg gefunden. Rund 1000 Anhänger feierten sich selbst in der 2. österreichischen Eishockey-Liga und unterstützen Klagenfurt gegen Salzburg.

Anzeige
Anzeige

Was man eben so macht, wenn das Fußball-Spiel ausfällt: Die Fans von Eintracht Frankfurt haben nach der Absage ihrer Europa-League-Partie beim FC Salzburg am Donnerstagabend ein Alternativprogramm gefunden - in einer anderen Sportart. Rund 1000 Anhänger des Bundesligisten gingen am Abend einfach zum Eishockey und unterstützen die zweite Mannschaft des Klagenfurter AC im Gastspiel beim EC Red Bull Salzburg.

Mehr vom SPORTBUZZER

Das Spiel der Frankfurter Eintracht in Europa League beim FC Salzburg wurde am Donnerstag aufgrund einer Orkan-Warnung abgesagt. Die Partie wird nun am Freitag um 18 Uhr nachgeholt. Allerdings bringt das eventuell den Spielplan in der Bundesliga durcheinander, weil Frankfurt bereits am Sonntag beim SV Werder Bremen antreten muss. Frankfurt hätte dann nur einen Tag Pause.

Aus diesem Grund kündigte die Deutschen Fußball-Liga an, am Freitag über eine mögliche Verschiebung der Partie zu entscheiden. Allerdings ist der Terminkalender bis zum Saisonende äußerst eng getaktet. Bereits in der kommenden Woche spielt Frankfurt ebenfalls gegen Werder Bremen im DFB-Pokal.

Eintracht-Fans bejubeln Klagenfurter AC

Doch das interessierte die Fans der Eintracht am Donnerstagabend noch nicht. Sie unterstützten die zweite Mannschaft des KAC in Salzburg lautstark im Spiel der zweiten österreichischen Eishockey-Liga. Vor dem ersten Bulli wurde in der Halle sogar das Vereinslied der Frankfurter gespielt, was lautstark mitgesungen wurde. Auch während der Partie sangen sie immer wieder Eintracht-Lieder, unterstützten aber auch das Team aus Klagenfurt lautstark.

Am Ende gewann Klagenfurt die Partie mit 4:3 - und die Frankfurter Fans skandierten lautstark: "Auswärtssieg, Auswärtssieg". Sie feierten die Klagenfurter Spieler danach mehrere Minuten auf dem Eis, die die unerwartet vielen Zuschauer sichtlich genoss.

Eintracht-Anhänger begeisterten schon beim Beachvolleyball

Bereits im Sommer sorgten die Fans von Eintracht Frankfurt in einer anderen Sportart für Aufsehen. Damals waren sie vor einem Europapokalspiel mit mehreren Duzend Anhängern bei einem Beachvolleyball-Turnier ihre Lieder sangen.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Sport aus aller Welt