13. August 2019 / 16:20 Uhr

Stechow feiert eine gelungene Premiere (mit Galerie)

Stechow feiert eine gelungene Premiere (mit Galerie)

Christoph Laak
Märkische Allgemeine Zeitung
IMG_5702
Stechow-Kapitän Kenny Leon Rettke (r.) traf dreimal gegen die Black Bears. © Christoph Laak
Anzeige

Nachwuchsfußball: Der BSV Stechow hat erstmals eine Mannschaft für den Spielbetrieb im Fußballkreis Haveland angemeldet. Das erste offizielle Spiel konnte der BSV mit 5:2 für sich entscheiden.

Anzeige
Anzeige

So haben sich Ramón Frank-Heere und Ringo Gäde, Trainerduo der E-Junioren des BSV Stehow, das sicherlich vorgestellt. Im ersten Spiel der Vereinsgeschichte gelang dem neugegründeten Fußball-Team ein 5:2-Erfolg über die Black Bears Potsdam und damit gleichzeitig der Einzug in die zweite Runde des Kreispokals.

Der BSV Stechow hat sein erstes Spiel der Vereinsgeschichte mit 5:2 gewonnen.

Die Stechower (in Blau) waren von Beginn an das bessere Team, musste nach der frühen Führung aber zunächst den ausgleich hinnehmen. Zur Pause führte Stechow dann aber bereits beruhigend mit 3:1 und baute diesen Vorsprung nach dem Seitenwechsel weiter aus. Zur Galerie
Die Stechower (in Blau) waren von Beginn an das bessere Team, musste nach der frühen Führung aber zunächst den ausgleich hinnehmen. Zur Pause führte Stechow dann aber bereits beruhigend mit 3:1 und baute diesen Vorsprung nach dem Seitenwechsel weiter aus. © Christoph Laak
Anzeige

„Wir sind natürlich total begeistert. Es waren um die 50 Zuschauer bei unserer Premiere. Das ist im Jugendbereich nicht die Regel“, freute sich Fank-Heere, der von Beginn an ein offensives BSV-Team gegen die, vom Ex-Profi Björn Laars trainierten, Potsdamer sah. Folgerichtig gingen die Stechower durch ihren Kapitän Kenny Leon Rettke, der während des gesamten Spiels kaum zu stoppen war, auch verdient mit 1:0 in Führung. Es war das erste offizielle Tor einer Stechower Fußballmannschaft.

Die Gastgeber hätten sogar noch höher führen können

Doch danach kamen die Gäste besser ins Spiel und sogar per Kopf zum Ausgleich. „Mit dem Gegentor ging ein Ruck durch unser Team“, so Ramón Frank-Heere. Erneut war es Kenny Leon Rettke, der mit seinen beiden Treffern für die beruhigende 3:1-Pausenführung sorgte. Und sogar ein höherer Vorsprung wäre möglich gewesen, verhinderten Pfosten und Latte weitere Treffer.

Mehr Fußball aus Brandenburg

Nach der Pause baute der BSV die Führung auf 5:1 aus, Moritz Gäde hatte doppelt getroffen. „Wir wirkten fitter als die Gäste“, schätzt der Stechower Trainer ein und musste dennoch den Treffer zum 5:2-Endstand durch die Black Bears mit ansehen. „Das war aber überhaupt nicht schlimm. Wir haben verdient gewonnen und die Kinder nach dem Spiel den verdienten Applaus bekommen“, so Frank-Heere, der mit seinem Team den historischen Tag bei einem gemeinsamen Grillen ausklingen ließ.

ANZEIGE: 50% auf dein Präsentations-Trainingsanzug! Der Deal of the week im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Brandenburg
Sport aus aller Welt