07. Oktober 2019 / 10:52 Uhr

Manager Stefan Effenberg beim KFC Uerdingen vor erster Entscheidung: Neuer Chef-Trainer muss her

Manager Stefan Effenberg beim KFC Uerdingen vor erster Entscheidung: Neuer Chef-Trainer muss her

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
 Stefan Effenberg muss beim KFC Uerdingen einen neuen Trainer finden
Stefan Effenberg muss beim KFC Uerdingen einen neuen Trainer finden © imago images/Revierfoto/Montage
Anzeige

Am Samstag hat der KFC Uerdingen Stefan Effenberg als neuen Manager vorgestellt. Beim Investoren-Klub hat Effenberg gleich eine wichtige Aufgabe zu bewerkstelligen: Er muss einen neuen Chef-Trainer finden.

Anzeige
Anzeige

Der "Tiger" ist zurück auf der Fußballbühne - zumindest in der 3. Liga. Seit Samstag ist Ex-Nationalspieler Stefan Effenberg neuer Manager bei Drittligist KFC Uerdingen. Rund dreieinhalb Jahre nach seiner Entlassung als Cheftrainer beim damaligen Zweitligisten SC Paderborn hat der 51-Jährige wieder einen Posten im deutschen Profifußball übernommen. Und Effenberg, der zuletzt vor allem als Kolumnist und TV-Experte in Erscheinung getreten war, hat beim Investoren-Klub direkt eine wichtige Aufgabe zu bewerkstelligen: Er muss einen neuen Cheftrainer finden.

Mehr vom SPORTBUZZER

KFC Uerdingen: Reisinger besitzt keine Lizenz

Aktuell leitet Interimstrainer Stefan Reisinger beim Traditionsklub aus Krefeld die Geschicke, er hatte von Heiko Vogel übernommen. Der 38-Jährige besitzt allerdings nur die A-Lizenz - und nicht den Fußballlehrer-Schein, der nötig ist, um Cheftrainer bei einem Verein in den obersten drei Ligen zu sein. Innerhalb von 15 Tagen muss der KFC laut Statuten der DFL einen neuen Trainer benennen, der die Lizenz besitzt. Am Donnerstag läuft diese Frist ab - bis dahin muss Effenberg einen neuen Chef-Trainer finden.

Die besten Sprüche von Stefan Effenberg

Effes legendäre Freunde der Sonne-PK aus dem Jahr 1999: Jaaa aber, da muss man aufpassen. Da muss man aufpassen mit dem, was man sagt, was man schreibt und wie man das rüberbringt, damit muss man aufpassen. Weil ich bin einer, der lässt sich das nicht gefallen, Freunde der Sonne! Zur Galerie
Effes legendäre "Freunde der Sonne"-PK aus dem Jahr 1999: "Jaaa aber, da muss man aufpassen. Da muss man aufpassen mit dem, was man sagt, was man schreibt und wie man das rüberbringt, damit muss man aufpassen. Weil ich bin einer, der lässt sich das nicht gefallen, Freunde der Sonne!" ©
Anzeige

Heinemann als Chef auf dem Papier?

Investor Mikhail Ponomarev will laut Bild allerdings lieber weiter auf Reisinger setzen. Dabei könnten sich Effenberg und Ponomarev zunutze machen, dass der aktuelle Co-Trainer Frank Heinemann eine Fußballlehrer Lizenz besitzt. Heinemann war mit Norbert Meier nach Uerdingen gekommen. Nach dessen Entlassung nach nur sieben Spielen war er auch unter Heiko Vogel geblieben. Jetzt könnte er auf dem Papier als Chef-Trainer fungieren, Reisinger dann de facto Übungsleiter sein. Schon nach der Entlassung von Meier war Heinemann für längere Zeit Interimstrainer. Aktuell fehlt er erkrankt und soll noch keine Entscheidung zu dem möglichen Konstrukt getroffen haben, wie die Westdeutsche Zeitung berichtet.

Sportlich ist die Saison für Uerdingen bisher schwierig: Auf Platz 15 steht der Klub von der Grotenburg in der 3. Liga nur knapp über den Abstiegsrängen. Unter Reisinger holte der KFC zuletzt immerhin sieben Punkte aus vier Spielen.

Mehr anzeigen

ANZEIGE: 50% auf dein Winter-Set! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus aller Welt