05. Oktober 2019 / 11:31 Uhr

Perfekt! Stefan Effenberg wird Manager bei Großkreutz-Klub KFC Uerdingen

Perfekt! Stefan Effenberg wird Manager bei Großkreutz-Klub KFC Uerdingen

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Ex-Bundesligaprofi Stefan Effenberg kehrt ins operative Fußball-Geschäft zurück.
Ex-Bundesligaprofi Stefan Effenberg kehrt ins operative Fußball-Geschäft zurück. © imago images / Jörg Schüler
Anzeige

Stefan Effenberg ist neuer Manager des Drittligisten KFC Uerdingen. Dies bestätigten die Krefelder am Samstag. Für den Ex-Nationalspieler ist es der erste Job im operativen Geschäft seit seiner Entlassung als Trainer des SC Paderborn vor dreieinhalb Jahren. 

Anzeige
Anzeige

Die Rückkehr von Stefan Effenberg auf die Fußball-Bühne ist perfekt. Gut dreieinhalb Jahre nach seiner Entlassung als Trainer des damaligen Zweitligisten SC Paderborn übernimmt der Ex-Nationalspieler, der zuletzt vor allem als TV-Experte und Kolumnist öffentlich in Erscheinung getreten war, den Manager-Posten beim Drittliga-Klub KFC Uerdingen. Dies teilten die Krefelder am Samstag mit. Am Vortag hatte die Bild bereits von einem möglichen Engagement des 51-Jährigen in Uerdingen, wo mit Kevin Großkreutz ein Weltmeister von 2014 unter Vertrag steht, berichtet. Effenberg soll den unter der Führung des russischen Investors Michail Ponomarew zuletzt ins Schlingern geratenen Klub wieder in ruhigere Fahrwasser leiten.

Mehr vom SPORTBUZZER

"Der KFC Uerdingen ist ein Traditionsverein und hat ein großes Potenzial. Ich bin fest davon überzeugt, dass wir gemeinsam erfolgreich sein werden", wird Effenberg auf der Klub-Homepage zitiert. Die genaue Job-Bezeichnung des früheren Weltklasse-Mittelfeldspielers lautet "Manager Sport". In der kommenden Woche sollen er und das "neue sportliche Konzept" der Öffentlichkeit vorgestellt werden. Effenberg werde Ponomarew, Geschäftsführer Nikolas Weinhart und dem Trainerteam "in den sportlichen Entscheidungsprozessen zur Seite stehen", hieß es in der ersten Erklärung.

Uerdingen-Boss Ponomarew: Darum holen wir Effenberg

"Stefan Effenberg hat in seiner Karriere so ziemlich alles erlebt und erreicht", sagte Ponomarew: "Wir erhoffen uns, dass er mit all seiner Erfahrung und seinem Fachwissen dabei helfen kann, die nächsten Schritte auf dem Weg nach vorne zu machen."

Die besten Sprüche von Stefan Effenberg

Effes legendäre Freunde der Sonne-PK aus dem Jahr 1999: Jaaa aber, da muss man aufpassen. Da muss man aufpassen mit dem, was man sagt, was man schreibt und wie man das rüberbringt, damit muss man aufpassen. Weil ich bin einer, der lässt sich das nicht gefallen, Freunde der Sonne! Zur Galerie
Effes legendäre "Freunde der Sonne"-PK aus dem Jahr 1999: "Jaaa aber, da muss man aufpassen. Da muss man aufpassen mit dem, was man sagt, was man schreibt und wie man das rüberbringt, damit muss man aufpassen. Weil ich bin einer, der lässt sich das nicht gefallen, Freunde der Sonne!" ©
Anzeige

Erste Aufgabe des neuen Managers dürfte die Entscheidung über die Besetzung des Trainer-Postens sein. Effenberg selbst war schon im Januar als KFC-Coach im Gespräch, zu einer Verpflichtung kam es aber nicht. Stattdessen unterschrieb Norbert Meier, der aber wie sein Nachfolger Frank Heinemann und dessen Nachfolger Heiko Vogel entlassen wurde. Derzeit steht Interimscoach Stefan Reisinger an der Seitenlinie.

Uerdingen in 3. Liga hinter den Erwartungen

Effenberg, der in seiner aktiven Laufbahn den Gewinn von drei Deutsche Meisterschaften mit dem FC Bayern feierte und mit den Münchnern 2001 auch den Weltpokal holte, soll sich nach Bild-Angaben bereits am Freitagabend beim 0:0 gegen den 1. FC Magdeburg einen Eindruck von der KFC-Mannschaft gemacht haben. In der Tabelle liegen die Krefelder nach elf gespielten Partien nur kurz über der Abstiegszone.

ANZEIGE: 50% auf dein Winter-Set! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus aller Welt