19. Mai 2020 / 21:28 Uhr

Effenberg wirft beim KFC Uerdingen hin - so reagiert das Netz: "Hertha wäre eine Option"

Effenberg wirft beim KFC Uerdingen hin - so reagiert das Netz: "Hertha wäre eine Option"

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
So reagieren die Fans im Netz auf den Effenberg-Rücktritt beim KFC Uerdingen. 
So reagieren die Fans im Netz auf den Effenberg-Rücktritt beim KFC Uerdingen.  © dpa/Montage/Twitter
Anzeige

Stefan Effenberg ist mit sofortiger Wirkung als Manager des KFC Uerdingen zurückgetreten - auf eigenen Wunsch. Bei den Fans im Netz erntet er für sein sehr kurzes Engagement beim Drittligisten viel Spott. Einige Fans bringen ihn scherzhaft mit Hertha BSC in Verbindung.

Anzeige

Es war ein echter Paukenschlag: KFC Uerdingen und Manager Stefan Effenberg beenden ihre Zusammenarbeit nach nur sieben Monaten wieder. "Stefan Effenberg hat uns gegenüber erklärt, den Club verlassen zu wollen. Diesem Wunsch haben wir entsprochen", sagte Geschäftsführer Nikolas Weinhart am Dienstag in einer Vereinsmitteilung. "Es war eine interessante und lehrreiche Zeit beim KFC Uerdingen. Wir haben gemeinsam einiges bewegt. Ich wünsche dem KFC weiterhin viel Glück und Erfolge", erklärte Effenberg selbst.

Anzeige
Mehr vom SPORTBUZZER

Der einstige Bundesligist Uerdingen stand zum Zeitpunkt der Verpflichtung Effenbergs mit nur drei Siegen kurz vor den Abstiegsplätzen. Vor Abbruch der Drittliga-Saison im März war der KFC mit elf Siegen und 39 Punkten Tabellen-Elfter. Angesichts der geringen Verweildauer beim KFC muss Effenberg jedoch Kritik und Spott von den Fans einstecken. "Hat Effenberg mal abgesehen von seiner Fussballkarriere im Leben was auf die Reihe gebracht? Seine Tätigkeit als „Experte“ zählt nicht", schreibt ein User hämisch.

Andere bringen den früheren Star des FC Bayern nun sogar mit Bundesligist Hertha BSC, der zuletzt mit zahlreichen Negativ-Schlagzeilen für Wirbel gesorgt hatte, in Verbindung. Auch die Verpflichtung von Jens Lehmann für den Aufsichtsrat hatte dem Klub einiges an Kritik eingebracht. Nun fehlt nach Ansicht der Fans nur noch Effenberg bei der "Alten Dame". "Haben wir noch Platz im Aufsichtsrat?", fragt ein Hertha-Fan frech.



Netzreaktionen zum Effenberg-Aus in Uerdingen:

Vor seiner Tätigkeit beim KFC Uerdingen hatte Effenberg unter anderem als Trainer für den SC Paderborn gearbeitet - ebenfalls nur kurz (von Oktober 2015 bis März 2016).