11. September 2021 / 17:30 Uhr

"Stein vom Herzen gefallen": Die Stimmen zum 96-Sieg über den FC St. Pauli

"Stein vom Herzen gefallen": Die Stimmen zum 96-Sieg über den FC St. Pauli

Sportredaktion Hannover
Hannoversche Allgemeine / Neue Presse
Ist ein Stein vom Herzen gefallen: Siegtorschütze Sebastian Kerk.
Ist "ein Stein vom Herzen gefallen": Siegtorschütze Sebastian Kerk. © Frederic Scheidemann/Getty Images
Anzeige

Hannover 96 entscheidet sein Heimspiel gegen den FC St. Pauli mit 1:0 für sich und verlässt damit die Abstiegsränge der 2. Bundesliga. Nach der Partie zeigten sich die 96er erleichtert. Die Stimmen zum Spiel.

Das war eine ansprechende Leistung von Hannover 96 beim 1:0-Heimerfolg über den FC St. Pauli. Die Fans beklatschten die Zweikämpfe um jeden Meter Rasen, diesen Einsatz hatten die Roten lange nicht gezeigt wie gegen die Kiezkicker am Samstag. Und belohnt wurde die Bereitschaft, dorthin zu gehen, wo es auch mal weh tut, mit drei Punkten. Einziger Wermutstropfen am Samstag: Die frühe Oberschenkelverletzung von 96-Routinier Mike Frantz.

Anzeige

Frantz verletzte sich bereits in der 3. Spielminute ohne Fremdeinwirkung bei einem Flankenball. Trainer Jan Zimmerman wechselte für ihn den Siegtorschützen Sebastian Kerk ein. Glück im Unglück sozusagen. 96 hatte sich das Spielglück an diesem Tag aber auch erkämpft und den Sieg verdient eingefahren, daran änderte auch der Lattentreffer St. Paulis kurz vor Ende der Partie nichts. Und nach der desolaten Leistung vom vergangenen Spieltag in Darmstadt, wo 96 mit 0:4 unterging und auf den 17. Tabellenplatz abrutschte, war bei den Protagonisten die Erleichterung über den Sieg spürbar.

Die Stimmen zum Sieg von Hannover 96 über den FC St. Pauli

96-Debütant Lukas Hinterseer : Vor allem die erste Halbzeit, in der wir richtig gut gespielt haben, war heute ausschlaggebend. Da haben wir St. Pauli noch überhaupt gar nicht ins Spiel kommen lassen. Bis auf einen Weitschuss, den Ron toll pariert, waren wir super im Spiel, haben die Fans mitgenommen und natürlich hätten wir das eine oder andere Tor mehr machen müssen, oder können, aber wir sind trotzdem sehr zufrieden mit dem 1:0 - und, dass die Punkte heute hier bleiben. Zur Galerie
96-Debütant Lukas Hinterseer : "Vor allem die erste Halbzeit, in der wir richtig gut gespielt haben, war heute ausschlaggebend. Da haben wir St. Pauli noch überhaupt gar nicht ins Spiel kommen lassen. Bis auf einen Weitschuss, den Ron toll pariert, waren wir super im Spiel, haben die Fans mitgenommen und natürlich hätten wir das eine oder andere Tor mehr machen müssen, oder können, aber wir sind trotzdem sehr zufrieden mit dem 1:0 - und, dass die Punkte heute hier bleiben." ©

Wie habt ihr die Leistung der Roten gegen St. Pauli gesehen? Hier könnt ihr selbst Noten verteilen.